Reise Guckloch

Erste Etappe Loire-Bretagne 2018

Wir sind etwas (!) später als gedacht am Samstag morgen losgekommen, aber was soll’s: die nächstes zwei Wochen haben wir alle Zeit der Welt.

Auch der Stau auf der A5 konnte uns die gute Laune nicht verderben. Als wir bei Iffezheim den Rhein überquert hatten, waren wir ja schon in Frankreich!

Um zügig Richtung Loire zu kommen, haben wir zwar die Péage, aber nicht die Autobahn gemieden.

Es ist zwar schöner über die Dörfer zu gondeln, aber wir haben auch die Aussicht auf die hügelige Landsschaft, die Sonnenblumenfelder, die Charolais Rinder und die teilweise bereits abgeernteten Felder genossen.

Das erste Etappenziel war ein Stellplatz am Lac du Der. Kein Problem zwischen allen fussballbegeisterten Franzosen einen Platz zu finden.

Das Wetter entsprach unseren Erwartungen (32 Grad) und der See ist eine echte Schönheit.

Mit dem Abendessen haben wir uns Zeit gelassen, bis ein wenig Abkühlung spürbar war.

Morgen soll es dann über Orléans an den großen Fluss gehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.