Reise Guckloch

Es scheint, daß wir einen Wochenend-Plan haben…

Nachdem die vor zwei Wochen geplante Jungfernfahrt mit Herrn Geheimrat jüngstem Bruder (mehr darf an dieser Stelle nicht verraten werden) ausgefallen ist und Herr Geheimrat letztes Wochenende frei hatte, soll es dieses Wochenende wieder auf die Piste gehen.

Die Wettervorhersage könnte zwar besser sein, aber das kann ja noch werden:

 

 

 

 

.

 

 

 

Der Honorarkonsul hat im Donautal in der Nähe des Klosters Beuron vor ewigen Zeiten 14 Tage im Zeltlager verbracht und die Gegend trotz Dauerregen in guter Erinnerung. Deshalb soll es am Freitag Nachmittag, wenn die Köchin von der Arbeit kommt zunächst in diese Richtung gehen.

Einen genauen Treffpunkt mit den „Jungfernfahrern“, die schon heute losfahren, haben wir noch nicht ausgemacht, aber da sind wir locker: Kühlschrank und Keller von Herrn Geheimrat werden gefüllt sein, so daß (mit vollen Batterien und Gasflaschen und leerer Kassette) eigentlich nichts schief gehen kann.

Für den Samstag haben wir die Gegend um die Heuneburg ins Auge gefasst.
Kultur! Geschichte! Bewegung! (nicht nur Essen und Trinken).

Die Heuneburg ist eine vor- und frühgeschichtliche Höhensiedlung am Oberlauf der Donau im Ortsteil Hundersingen der Gemeinde Herbertingen etwa 14 km östlich von Sigmaringen im Landkreis Sigmaringen. Die befestigte Kernanlage des frühkeltischen Fürstensitzes aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. ist etwa 300 Meter lang und bis zu 150 Meter breit. Sie ist eine der bekanntesten Fundstellen aus keltischer Zeit in Mitteleuropa. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Soweit der Plan – Änderungen vorbehalten…

Weiteres an dieser Stelle.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.