Reise Guckloch

Schloss Kropsburg, Fleeschknepp und Weinprobe

Am Morgen hat das Wetter nicht so toll ausgesehen und trotzdem hat sich die kleine Gruppe durch den Weinlehrpfad in Richtung Schloss Kropsburg aufgemacht.

Die Schirme konnten zugeklappt bleiben und die Sonne hat dann die Schlossterasse so erwärmt, dass der Honorarkonsul einen Eisbecher essen konnte. Die Damen haben sich lieber dem Herzhaften zugewandt und eine Portion „Fleeschknepp“ mit Meerrettich bestellt.

Auf dem Rückweg sind wir dann bei einer kleinen Weinprobe „hängengeblieben“. Kurzfristig haben wir den Reiseplan geändert und beschlossen noch eine Nacht auf dem Stellplatz in St. Martin zu bleiben.

Der freundliche Winzer hat uns dann die Lieferung am Sonntagmorgen an den Stellplatz zugesichert: was für ein Service.

Einen kleinen „Handvorrat“ haben wir jedoch für den Abend gleich mitgenommen und konnten bei herrlichem Sonnenschein die Weinprobe auf dem Stellplatz fortsetzen bzw. vertiefen…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.