Reise Guckloch

Zweite Etappe bis Beaune

Heute wurden die Vorräte für die nächsten Tage in unserem Lieblings-Cora aufgefüllt.

Die Fahrt Richtung Westen an der Doubs entlang war wieder ein Genuss, denn selbstverständlich haben wir das in die Vorräte  investierte Geld bei der Maut eingespart und sind durch sehr französische Dörfer und eine tolle Landschaft gefahren.

Zusätzlich wurden wir durch einen langandauerenden, fantastischen Sonnenuntergang belohnt, dem wir fast eine Stunde lang entgegengefahren sind. Das Farbenspiel war großes Kompliment Kino.

Wir hatten uns schon Sorgen gemacht, dass wir keinen Platz mehr in Beaune bekommen, denn laut unserem Stellplatzführer gab es nur 6 Plätze. Um so größer war unsere Überraschung, dass mehrere Höhenbegrenzungsbalken geöffnet waren und jede Menge kostenlose Stellplätze zur Verfügung standen, die auch reichlich genutzt wurden.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.