Die Morgenbeute

Es ist schon ein etwas seltsames Gefühl im November bei niedrigen Temperaturen morgens durch die ausgestorbenen französischen Ferienorte zu laufen. Im August würde diese Gegend einem Ameisenhaufen gleichen.

Gut, dass am Marktplatz wenigstens ein Laden geöffnet hat. Monsieurs liest Zeitung und trinkt ein Gläschen Roten.

Kurzfristig entschließt sich der Honorarkonsul drei Liter Merlot vom Fass zu kaufen.

Und das Brot für das Frühstück nicht vergessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: