Herbolzheim nach Meersburg

Nach einem Open Air Frühstück und einem „Pflichtabstecher“ der Köchin nach Herbolzheim hatten wir eine tolle Fahrt an den Bodensee (Navi-Einstellung: Autobahn meiden).

Vom Stellplatz zu Fuß abwärts an den See. An der Promenade „Leute gucken“ und Felchen mit Mandelbutte (heute bleibt die Küche von Herrn Geheimrat kalt).

Himmelreich

Angemessene Gesellschaft

Passt

Passt auch

Nach dem „Aufstieg“ zum Stellplatz hatten wir unseren „Sundowner“ verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: