Leider nur kurz in Berlin

Es war ja kein reiner Vergnügungstripp, aber wie immer haben wir das Beste daraus gemacht. Die „kleine Reise“ nach Berlin hat uns viel Spaß gemacht. Die erste Übernachtung und dann der Nachmittag in Dresden waren dadurch, daß wir unseren Herrn Geheimrat dabei hatten ein tolles Erlebnis.

Am Sonntag musste Marion ihren „Pflichttermin“ wahrnehmen und ich durfte ein klein wenig „Berliner Luft“ schnuppern.

 nachdenklich 

 

Wasser-Reisemobil?

„der will nicht essen“

 

Die Rückfahrt von Berlin nach Königsbach am Sonntag Nachmittag/Abend/Nacht war ein Ritt, den wir eigentlich nicht so mögen, aber der trotz Regen, Verkehr und Entfernung ganz o.k. war. Ich hoffe, dass uns unsere Nachbarn die etwas knifflige Einparkaktion (darüber wird noch darüber zu berichten sein) gegen Mitternacht nicht übel nehmen.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.