Tag 154 – Über eine lange Brücke

Der Jachtclub hat um 8:00 begonnen, seinen Festpavillon aufzubauen und wir waren völlig überrascht, daß die Sonne vom blauweißen Himmel geschienen hat.

In der Nacht hatte es nämlich ordentlich geregnet und ein heftiger Wind hat Herrn Geheimrat durchgeschüttelt.

Aber beim Frühstück war alles wie weggeblasen!

Da uns die Fischspezialitäten, die wir gestern im nahegelegenen Laden gekauft hatten so gut geschmeckt haben, sind wir am Morgen dort gleich noch einmal vorbeigefahren.

Frau Barbara kommt ja heute gegen 22:00 am Flughafen in Kopenhagen an und wird die Besatzung für eine Woche auf einer kleinen Dänemarkfahrt verstärken. Für ihren Begrüßungsimbiss sind wir jetzt fischmäßig gut vorbereitet.

Ankunft in Kopenhagen?

Das heißt, dass es in das 14.Land unserer Reise über die längste Schrägseilbrücke der Welt, die Öresundbrücke geht. (Schon wieder etwas für Krimifans: Die Brücke).

Wir haben uns dann in der Nähe des Flughafens im Hafen des Stadtteils Kastrup niedergelassen.

Dort konnten wir an der Strandpromenade einen schönen Spaziergang machen und die Zeit bis zur Ankunft von Frau Barbara angenehm überbrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: