Tag 159 – Winkinger und Abschied von Dänemark

Aufgewacht und die Sonne hat gelacht.

Da stand dem Besuch des Wikingerdorfes nichts mehr entgegen.

Gebäude, Ausstattung und Vorführungen waren wirklich super, unterhaltsam und informativ.

Besonders gut hat uns die Falkner-Vorführung gefallen.

Auch der Bummel durch das mittelalterliche Ribe mit pittoresken alten Häusern war auch sehr schön.

Danach ging es über flaches Land und einen Damm auf die letzte dänische Station dieser Reise: die Insel Rømø.

Auf die Fähre nach Sylt mussten wir ein wenig warten.

Die Überfahrt war dann angenehm und die 40 Minuten vergingen wie im Flug.

Wir haben uns dann gleich am Hafen von List niedergelassen und die beiden Damen haben sich mal aufgemacht um bei Gosch die Austernauswahl zu begutachten.

Das kann ja heiter werden auf Sylt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.