Reise Guckloch

Tag 39 – Die reichste Stadt der Welt

Nachdem am Morgen auf dem Platz eine geführte Wohnmobil Reisegruppe „Polen – Masuren“ eingetroffen ist und Herr Geheimrat jetzt in bester Gesellschaft mit Morelo, Concord, Phoenix, Niesmann und Co. ist, haben wir uns auf den Weg nach Danzig gemacht.

Mit Bus und Straßenbahn waren es etwa 30 min ins Zentrum ( ca. 90 Cent pro Person und Weg).

Durch den Langen Markt haben wir uns durch unzählige Schulklassen den Weg der im Mittelalter reichsten Stadt der Welt gebahnt: Neptunbrunnen, Marienkirche, Krantor usw.

Bernstein Stände haben wir uns angeschaut, aber lieber ein lokales Bier probiert.

Wer uns kennt weiß, dass wir am Hardrock Café nicht vorbei konnten, ohne die obligatorischen Pins zu kaufen.

Da wir auch Markthallen Fans sind, konnten wir diese natürlich nicht auslassen, waren aber ein wenig enttäuscht.

Die Lebensmittel haben nur einen kleinen Teil der großen Halle im Untergeschoss eingenommen. Der größte Teil der Halle war mit billigen Klamotten Ständen ausgefüllt.

Sehr schön waren die Obst-, Gemüse- und Blumenstände, die außerhalb der Halle angesiedelt waren.

Die Köchin hat trotzdem ein paar Besonderheiten erstanden, die in den nächsten Tagen den Weg auf den Tisch von Herrn Geheimrat finden werden.

Gerade noch rechtzeitig vor dem einsetzenden Regen haben wir den Heimweg geschafft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.