Reise Guckloch

Tag 69 – Storchkinder wachsen und Wasser vermischt sich

Von der Stadt der Kühe (Ventspils) ging es entleert bzw. gefüllt nach Norden an einen Landzipfel, an dem das Wasser der Ostsee und der Rigaer Bucht zusammenfließen.

Unterwegs haben wir beobachten können, daß die Storchenjungen immer größer werden.

1-3 Köpfe zusätzlich auf den hohen Nestern lassen es dort sicherlich langsam eng werden.

Vielleicht ist das der Grund, warum sich viele Alttiere auf den Feldern versammeln. Oder sie müssen jetzt einfach besonders viel Futter herbeischaffen, um die hungrigen Schnäbel zu füttern.

Wir haben uns für die Nacht auf dem Parkplatz am Kap beim Aussichtsturm eingerichtet. Da es ziemlich trüb war, war auch die Aussicht nicht besonders berauschend. Nachdem es seit gestern von 36 auf 26 Grad abgekühlte, hatten wir auch keine besondere Lust draußen zu sitzen und haben es uns in Herrn Geheimrat gemütlich gemacht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.