Tag 73: Lady Moura

Für heute stand ein weiterer Ausflug nach Denia auf dem Programm. Das ist ja nicht besonders weit von Jávea und der Hinweg ist eine tolle Bergstraße.

Natürlich haben wir mit Frau Barbara auch das Castell erklommen und die Aussicht trotz des Dunstes genossen.

Von unserem Aussichtspunkt haben wir im Hafen eine riesige Yacht entdeckt: die Lady Moura.

Dieses Schiff eines saudi-arabischen Milliardärs wollten wir uns natürlich unbedingt aus der Nähe anschauen.

Dabei haben wir festgestellt, dass Scharen von Handwerkern dabei sind, das Riesenteil innen und außen zu überholen.

So haben wir die Zeit überbrückt, bis endlich um 17:00 der Schuhladen der Wahl seine überaus lange Siesta beendet hatte.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.