Reisepause 2023 – Tag 71

Heute Morgen wollten wir mal zeigen, dass wir unser Frühstück genauso gut hinbekommen, wie die Küche im Kloster Andechs.

So gestärkt haben wir uns erneut auf den Weg zur Schiffsanlegestelle in Herrsching aufgemacht.

Die Fahrt war, wie erwartet sehr angenehm und der Fahrtwind hat die Hitze erträglich gemacht.

Hätten wir die Voraussetzungen erfüllt, dann hätten wir sogar kostenlos fahren dürfen.

Der Ammersee ist der drittgrößte See Bayerns, hat eine Fläche von rund 47 Quadratkilometern und eine maximale Tiefe von etwa 80 Metern.

Nach dieser „anstrengenden Seefahrt“ haben wir dringend eine Bratwurst gebraucht, die wir nach örtlicher Belehrung auf einer „Semmel“ (!) gegessen haben.

Noch ein paar frisch geräucherte Fische erstanden und dann durch die Hitze zurück zu unserem schattigen Stellplatz. Dort waren einige aus dem Team so erschöpft, dass sie ein Mittagsschläfchen gebraucht haben.

Morgen geht es für Vivien und Claus weiter auf ihrer Urlaubsreise und für uns heißt es Richtung Heimat fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert