Überwintern 21/22

  • Tag 97: was sind schon Pläne? - Wir haben uns kurzfristig entschlossen, morgen direkt in unser Winterquartier 21/22 nach Torrox-Costa zu fahren. Genauso gerne, wie wir auf Reisen sind haben wir in den letzten beiden Jahren das "Wohnen" in Herrn Geheimrat lieben gelernt. Denn morgen wird aus dem "Reisemobil" ein "Wohnmobil". Wir hoffen auf ein Wiedersehen mit… mehr...
  • Tag 98: Ende Sommertour 2021 - Nach 98 Tagen, 3 Ländern (Frankreich, Portugal, Spanien) und 7.645 Kilometern sind wir jetzt in unserem Überwinterungsquartier in Torrox-Costa (Spanien) etwas früher als geplant angekommen. Es war wieder eine tolle Reise in unserem Heim auf 6 Rädern. Eine Reise voller Eindrücke und Erlebnis. Wir werden sicherlich eine Zeitlang brauchen, um… mehr...
  • Tag 1: Torrox-Costa - Torrox oder genauer Torrox-Costa muß nicht jeder kennen. Bis Anfang diesen Jahres hatten wir von diesem Ort auch noch nichts gehört. Aber auf dem Weg von unserem Winterquartier der letzten beiden Jahre in Jávea/Xabia Richtung Westen wollten wir Priska und Jürgen wiedersehen und die beiden standen in Torrox. Torrox ist… mehr...
  • Tag 2: Überwinterungs-Waschtag - Nicht, dass der falsche Eindruck entsteht, so eine Überwinterung sei reine Erholung 🤣. Heute war Waschtag und dazu haben wir uns auf den Weg zu unserem Lieblingswaschsalon aufgemacht. Die großen Waschmaschinen und Trockner arbeiten sauber und blitzschnell: in circa einer Stunde war die Sache erledigt. Damit es den Wartenden nicht… mehr...
  • Tag 3: China in Spanien - Bei unser ersten Überwinterung in Spanien haben wir in diesem Land eine Besonderheit kennengelernt und seitdem ist ein Besuch in einem chinesischen Supermarkt ein festes Ritual. In diesen riesigen Läden gibt es (fast) alles, was man braucht, was man nicht braucht und was man nicht wusste, daß es das gibt.… mehr...
  • Tag 4: Flies all over Spain - Eigentlich kennen wir den Spruch als "Flies all over Australia", aber ob es an dem bevorstehenden Halloween oder dem heute für spanische Verhältnisse ungewöhnlich bedecktem Himmel liegt: die in diesem Jahr eh zahlreichen Fliegen scheinen sich heute verzehnfacht zu haben. Das war sogar uns zuviel und wir haben einen Teil… mehr...
  • Tag 5: Tschuros 🤣🎃🇪🇸 - Churros sind ein iberisches Fettgebäck. Die länglichen Krapfen bzw. Spritzkuchen mit üblicherweise sternförmigem Querschnitt werden aus Brandmasse zubereitet, in heißem Öl frittiert und mit Zucker bestreut. Sie werden häufig als Chocolate con Churros (bzw. Churros y chocolate) serviert. Die Churros, die ich heute zum Sonntags Frühstück in einem kleinen Ständchen… mehr...
  • Tag 6: Umparken - Heute ist ja Monatswechsel und gleichzeitig, wie auch in Deutschland Feiertag. Auf dem Stellplatz war deshalb grosses Umparken angesagt: die Spanier, die trotz des Wetters über das lange Wochenende da waren, sind abgereist und viele holländische und deutsche Überwinterer haben ab dem 1.November gebucht. Da wir ja, wie berichtet etwas… mehr...
  • Tag 8: Leuchtturm - Gestern Nacht und den ganzen Vormittag hat es ganz schön gestürmt und statt, wie auf dem Meer in der steifen Brise zu sitzen, haben wir uns zu einem kleinen Spaziergang zum Leuchtturm aufgemacht. Ja, in Torrox-Costa gibt es tatsächlich einen schönen Leuchtturm, der ganz in der Nähe der römischen Ausgrabungen… mehr...
  • Tag 9: Die Sonne ist zurück - Nach ein paar windigen und leicht bewölkten Tagen, hat sich sich der spanische Himmel heute wieder von seiner Bilderbuch Seite gezeigt. Grund genug, es gemütlich angehen zu lassen: ein Einkauf bei Mercadona, etwas Pflegearbeit am Wohnmobil, ein kleines Getränk am Strand... und die Sonne genießen. mehr...
  • Tag 10: die Geliebte Krishnas - Wir haben heute Platznachbarn bekommen, die wir schon kannten: Irene und Karl-Heinz mit Mira. Die hat sich, während ihre Chefs die Abmeldemodalitäten und die Aufbauarbeiten erledigt haben auf den Fahrerplatz gesetzt und die neue Gegend inspiziert. Marion hat dann sofort mit der Vorbereitung des Abendessens begonnen, bei denen sie tatkräftig… mehr...
  • Tag 11: Pampers - Selbst im Winterquartier gibt etwas zu tun: die Frischwasservorräte wollen aufgefüllt, die Grau- und Schwarzwasser Tanks geleert, die Gasversorgung auf die spanische Flasche umgestellt, hier und da muss ein Schräubchen festgeschraubt werden. Zur Belohnung gibt's einen Kaffee am Strand und am Abend werden wir toll von Irene und Karl-Heinz bekocht. mehr...
  • Tag 12: Keine Churros - Obwohl heute Sonntag ist, gab es keine Churros y chocolate. Wir wollen ja nicht zuviel Gewohnheit einkehren lassen. Aber zum Sundowner in unserer Lieblingsstrandbar war uns dann als Ritual nicht zuviel. mehr...
  • Tag 13: Visa - Im Januar 2020 habe ich mich schon einmal durch das Antragsverfahren für ein B2 Visum für unsere geplante einjährige Kanada-USA-Mexiko Tour mit Herrn Geheimrat gequält, die nicht unerheblichen Gebühren bezahlt und einen Interview Termin in der amerikanischen Botschaft in Frankfurt vereinbart. Der wurde dann im April abgesagt... aus der Traum.… mehr...
  • Tag 14: Panther - Ab heute sind wir noch mobiler: mit Christina und Thomas zusammen betreiben wir jetzt carsharing und haben bis Ende Februar einen Fiat Panda (den Panther) gemietet. Bilder folgen demnächst an dieser Stelle. mehr...
  • Tag 15: Rollerwetter - Nachdem jetzt einige Tage ein, für spanische Verhältnisse recht frischer Wind geweht und es nachts so abgekühlt hat, dass sich gegen 6:00 unsere auf 14 Grad stehende Heizung eingeschaltet hat, war heute ideales Wetter für einen Rollerausflug. Wir haben zwar das nahegelegene Nerja schon mehrfach besucht, aber im März war… mehr...
  • Tag 17: Mit dem Panther nach Frigiliana - Ich hatte ja versprochen, dass ich noch ein Bild von unserem Sharecar Panther nachliefern würde: Der Kleine hat uns heute nach Frigiliana gebracht. Frigiliana, das in über 435 m Höhe liegt, gehört zu den Orten der Provinz Málaga, in denen die ursprüngliche maurische Struktur des alten Ortskerns noch am besten erhalten… mehr...
  • Tag 18: wie Ottmar zu seinem Namen kam - Unser Grill heißt Ottmar wegen seinem guten Hitz(e)feld. mehr...
  • Tag 19: Die Flanken sind geschützt - Herr Geheimrat hat zur Zeit etwas größere Brüder als Flankenschutz und tatkräftige Hilfe, nicht nur bei der Kühlschrank Wartung, sondern auch beim Stopfen eines kleinen Lochs in der Wasserleitung. Danke, Karl-Heinz! mehr...
  • Tag 20: Steinbockfamilie - Heute war ideales Ausflugwetter und der Panther hat uns auf einer wunderschönen, wenn auch kurvigen Strecke in die Berge gebracht. Die andalusische Gemeinde Órgiva liegt in den Alpujarras in der Sierra Nevada, 450 m über dem Meeresspiegel. In den 1970er Jahren haben sich hier zahlreiche Hippies aus England und Deutschland… mehr...
  • Tag 21: Der Tod kommt mit dem Wohnmobil… - Nicht erschrecken! In unserem Winterquartier in Torrox-Costa geht es immernoch friedlich zu. Aber "Der Tod kommt mit dem Wohnmobil" ist der Titel des Hörbuchs, das ich eben heruntergeladen habe. Die Rezessionen sind zwar nicht atemberaubend, aber für 99 Cent kann man nicht viel falsch machen und der Titel ist mir… mehr...
  • Tag 22: Thüringer vom Katzen Carthago - Diese Woche geht es uns gut, denn wir sind schon wieder zum Essen eingeladen worden. Heute haben uns Christina und Thomas mit echten thüringischen Bratwürsten und in Bier und Zwiebeln eingelegtem Schweinefleisch verwöhnt. Dazu gab es Speckkartoffelsalat. Es war ein tolles Essen und ein lustiger Nachmittag am Katzen Carthago. mehr...
  • Tag 23: Sturmwarnung - Schon gestern Abend war es windig und der Wind kam vom Meer und es hat sogar leicht geregnet. Ein deutliches Zeichen, dass etwas im Busch ist. Gut, dass wir die wenigen Dinge, die wir draußen stehen haben schon windsicher gemacht hatten. Pünktlich mit der Unwetterwarnung hat dann in der Nacht… mehr...
  • Tag 24: Gasflaschenwechsel im Sturm - Der Sturm hat, wie erwartet noch einmal einen Zahn zugelegt und alle haben sich in ihre Mobile zurückgezogen. Natürlich nicht, ohne vorher die beweglichen Teile zu sichern bzw zu verstauen. Die Rollerfahrt zur morgendlichen Brotjagd war abenteuerlich, aber bei meinem Kampfgewicht ist die Gefahr, dass ich weggeweht werde ziemlich gering.… mehr...
  • Tag 25: Torrox in deutscher Hand? - Wir leben zwar "nur" für ein paar Monate hier in Torrox, aber ich verstehe schon, dass die Deutschen, die hier länger leben ab und zu ihre heimischen Gelüste befriedigen möchten. Man bekommt hier in Spanien wirklich fast alles, was man zum Leben braucht und das meist in sehr guter Qualität… mehr...
  • Tag 26: aus China nach Torrox - Auch die Gäste der nahegelegenen Beachbar haben sich darüber gefreut, dass sich der Sturm gelegt hat und haben das bis 4:00 gefeiert. Wir haben die Ankunft von Marions neuer iPhone Hülle gefeiert. Die hätten wir zwar auch in einem der zahlreichen Chinaläden kaufen können, aber die Auswahl bei "Wish" ist… mehr...
  • Tag 27: Glück gehabt - Wir hatten gestern mit unserem sundown Dinner wettertechnisch richtig Glück, denn wir konnten bei fantastischer Aussicht bis spät abends draussen sitzen. Glück deshalb, weil es beginnend am frühen Morgen immer wieder Regenschauer gab, die dann in heftigen Regen übergegangen sind. Eine gute Gelegenheit, die gröbsten Verunreinigungen bei Herrn Geheimrat abzuwaschen.… mehr...
  • Tag 28: im Schinkendorf - Dank Irene und Karl-Heinz haben wir mit dem Panther heute einen tollen Ausflug gemacht, zu dem auch Biggi und Bernd gestoßen sind. Es ging Richtung schneebedeckte Berge der Sierra Nevada, wobei wir den Schnee vermieden haben. Unser erster Stopp war der in 1.060m Höhe liegende Ort Pampaneira. Das maurisch geprägte… mehr...
  • Tag 29: Reisepläne 22/23 - Der Honorarkonsul war heute mit dem Visumantrag für unsere 12-monatige Canada-USA-Mexiko (CANUSAMEX) Reise beschäftigt. Das gestaltet sich nach der Absage unseres Interviews durch die Botschaft im Mai 2020 und der dadurch erforderlichen, geänderten Reisepassnummer etwas diffiziler als gedacht. Denn die nicht unerhebliche Gebühr wollen wir nicht noch einmal bezahlen. Vom… mehr...
  • Tag 30: Putz- und Kochstunde - Am 30.Tag im Winterquartier haben wir nicht allzuviele Berichtenswertes unternommen. Normalerweise heißt es ja "Putz- und Flickstunde", aber zu "Flicken" gab es heute nicht besonders viel. Geputzt haben wir schon und bei Marion wird statt "Flicken" meist ein "Kochen" daraus. Wir haben es heute ruhig angehen lassen, da wir morgen… mehr...
  • Tag 31: Málaga - Wir haben heute bei herrlichem Sonnenschein einen tollen Ausflug in das schöne Málaga gemacht. Hier werden wir in der Adventszeit auf jeden Fall noch einmal Abends herkommen um uns die Beleuchtung anzuschauen. Ein ganz besonderes Lokal hat uns Karl-Heinz gezeigt: hier war Pablo Picasso zu Gast. mehr...
  • Tag 32: China rüstet auf - Gleich nach dem Frühstück hat die Köchin angefangen, in der kleinen, feinen Carthagoküche zu werkeln. Die Vorbereitungen des "Abschiedsessens" für Irene und Karl-Heinz laufen auf Hochtouren. Der Anlass ist nicht ganz so traurig, wie sich das anhört, denn die Beiden ziehen mit wenige 100m weiter auf einen neuen Stellplatz. Aber… mehr...
  • Tag 33: 1.Advent - Wir hatten ja gestern ein schönes "Abschiedsessen" und einen lustigen Abend mit Irene und Karl-Heinz. Die Beiden hatten den Stellplatz schon gewechselt, als wir uns an den Frühstückstisch gesetzt haben. Heute war trotz des immer noch ungewöhnlich frischen Winds nach längerer Zeit ein Frühstück im Freien angesagt und auch den… mehr...
  • Tag 34: keine Stiere - Der Honorarkonsul hatte heute einen für unsere Verhältnisse frühen Termin und so hat sich unser Morgenablauf inklusive Frühstück zeitlich ziemlich nach vorne verschoben. Was lag da näher, als mit dem Panther einen größeren Ausflug zu unternehmen. In Ronda waren wir vor 4 Jahren schon einmal mit dem Reisemobil, aber das… mehr...
  • Tag 35: abgefressen - Wegen des heftigen Winds in den letzten Tagen, haben wir unsere mehrfach von Tisch gewehten Kräutertöpfe auf dem Boden "in Sicherheit" gebracht. Da haben wir die Rechnung ohne die fleißigen Nager auf dem Platz gemacht. Die drolligen Hasen, die Martijn fleißig bekämpft haben über Nacht unseren Kräutervorrat bis auf wenige… mehr...
  • Tag 36: Umzug und Begrüßungsfest - Heute, am 1.Dezember war großer Umzugstag. Eine Menge Wohnmobile haben entweder die Plätze gewechselt oder sind an/abgereist. Wir sind auch ein paar Parzellen weitergezogen und stehen jetzt bis zum Überwinterungsende direkt neben dem Katzen-Carthago von Christina und Thomas. Am frühen Nachmittag waren wir dann zur Begrüßungsfeier von Irene, Karl-Heinz, Biggie… mehr...
  • Tag 37: Grippeschutz - Als Deutscher in Spanien eine Grippeschutz Impfung bekommen? Das haben wir uns wesentlich komplizierter vorgestellt. In der Apotheke bekommt man für knapp 15€ einen trivalenten Impfstoff. Die Verabreichung ist für die Köchin kein Problem und das halten wir seit vielen Jahren schon so, damit es uns nicht wie diesem Weihnachtsmann… mehr...
  • Tag 40: Interview Termin - Der Honorarkonsul hat sich jetzt mühselig durch die Anwendungen und ausführlichsten Anträge gekämpft und endlich eine Terminbestätigung für einen Interviewtermin im April zur Erlangung eines B2-Visums erhalten. Damit ist eine wichtige Voraussetzung für unser einjähriges Amerika Abenteuer 2022/2023 geschaffen. Im Winterquartier haben wir ja ausreichend Zeit die Planungen Schritt für… mehr...
  • Tag 38: Mijas bei Tag und Malaga bei Nacht - Das erste Ziel unseres heutigen Ausflugs war das Bergdorf Mijas. Von den berühmten Esel-Taxis war ausserhalb der Saison nichts zu entdecken. So blieb den armen Tieren eine schwere Last erspart. Wenn man die Altstadt von Mijas besucht, die zu einem erhaltenswerten historischen Komplex erklärt wurde, kommt man unweigerlich zu den… mehr...
  • Tag 39: Barbaratag - Am 4. Dezember, also heute wird der Gedenktag der heiligen Barbara gefeiert. Warum das einen Beitrag im Blog wert ist, hat zwei Gründe: Erstens heißt meine "kleine" Schwester Barbara. Sie ärgert sich darüber, dass ich mit permanenter Boshaftigkeit immernoch "Bärbel" zu ihr sage, aber das ist das Recht des großen… mehr...