Überwintern 20/21

 

  • Tag 17: Angekommen - Die letzte Etappe sind wir auch auf der A7 mautfrei durch riesige Orangenhaine und vorbei an herrlichen Palmen gefahren. Schon von Weitem hat uns der Hausberge von Xabia, der Montgo begrüßt. Die Auswahl der Parzelle für die nächsten Wochen hat etwas Zeit in Anspruch genommen, aber jetzt sind wir sehr… mehr...
  • Tag 1: die Katzen sind weg! - Die Befürchtung, dass wir seit unserem ersten Besuch in Xabia im letzten Jahr alles vergessen haben hat sich nicht bewahrheitet. Schon bei der ersten Rollerfahrt zur Frühstücksbrotjagd war die Vertrautheit wieder da. Dass dann die spätsommerlichen Temperaturen sogar ein Frühstück im Freien ermöglicht haben, war super. Am Nachmittag haben wir… mehr...
  • Tag 2: Waschtag - So ist es beim Überwintern: an manchen Tagen passiert wirklich nichts wahnsinnig Aufregendes. Halt! Es wurde Wäsche gewaschen, Kleinigkeiten rund um das Mobil erledigt und entspannt in der Sonne gesessen. Der Campingplatz ist zu geschätzt 40% belegt und die meisten unserer netten Nachbarn kommen aus Großbritannien oder Holland. mehr...
  • Tag 3: Hitparade - Der kleine "Platzrundgang" nach dem Frühstück hat gezeigt, dass die Belegung noch niedriger ist, als bisher angenommen. Große Teile sind völlig leer. Da sind wir mal gespannt, ob in den nächsten Wochen noch mehr Überwinterer eintreffen. Dass der Platz wenig belegt ist, stört uns nicht. Ein ganz anderes Thema: vor… mehr...
  • Tag 4: was ist denn das? - Der Himmel war bedeckt, aber zum Frühstück im Freien hat es gereicht. Aber dann: was ist denn das? Flüssigkeit in Tropfenform auf dem Frühstückstisch! Nicht viel, aber genug um es uns in Herrn Geheimrat gemütlich zu machen. Der leichte Regen hat aber immer wieder eine Pause gemacht, sodass draußen ein… mehr...
  • Tag 5: alles geht zur Neige… - Auch ein großes Internet Kontingent geht mal zur Neige... Doch der Honorarkonsul sorgt vor: eine spanische SIMYO Karte wurde uns mehrfach empfohlen. Da die Beschaffung in Jávea nicht so einfach, wie der Kauf eines Seeteufelschwanzes ist, hab ich das Ding bei einem tollen Händler in Mallorca bestellt und problemlos an… mehr...
  • Tag 6: Top 10 - Wie gestern versprochen, liefere ich heute die ersten 10 Plätze der diesjährigen SWR1 Hitparade in Baden-Württemberg nach (natürlich zum mithören): Platz 10Music (John Miles) Der Titel gehört nicht zu meinen persönlichen Favoriten. Er ist mir zu bombastisch, aber er trifft offensichtlich den Geschmack vieler SWR1 Hörer. Platz 9Am Fenster (City)… mehr...
  • Tag 7: Spieltag - Nicht nur die Fußballspieler auf dem nicht weit entfernten Platz hatten am heutigen Sonntag ein Spiel, sondern auch die Geheimratbesatzung hat ihr geliebtes Tridom ausgepackt und gespielt. Über den Ausgang des Turniers decken wir den Mantel des Schweigens. Tageszitat der britischen Nachbarn: "That's the problem with the afternoon drinks" mehr...
  • Tag 9: Esel - Während der Honorarkonsul nach einer kleinen Roller-Einkaufstour zur Ergänzung der Flüssigkeitsvorräte in der Sonne gefaulenzt hat, war die Köchin um den Campingplatz unterwegs. Durch die Orangenhaine führen zahlreiche Wege auf denen man kleine oder größere Spaziergänge machen kann. Auf dem Rückweg kommt man an einem Kreisel mit einer Eselskulptur des… mehr...
  • Tag 12: Briten schütteln Pfähle - Während wir entspannt die Sonne genießen, beobachten wir unseren freundlichen britischen Nachbarn, der mehrfach energisch einen hohen Holzpfahl kräftig schüttelt.Ist das ein altertümlicher Brauch des Inselvolkes aus keltischen Zeiten? Erst als die ununterbrochen nervig gurrende Taube empört von der Spitze des Pfahls wegfliegt und das von uns im Unterbewusstsein ständig… mehr...
  • Tag 14: Vier zu Eins - Schon sind die ersten zwei Wochen in unserem "Winterquartier" vorbei. Die Zeit verging wie im Flug und wir können uns im Moment gar kein anderes Leben vorstellen. Wir haben zunächst einmal bis Ende des Monats gebucht und der Plan ist, dann langsam Richtung La Herradura zu fahren. Dort haben wir… mehr...
  • Tag 15: Weihnachtsinvasion - Die Wettervorhersage für diese Woche war nicht so prickelnd. Deshalb haben wir uns zu einem Rollerausflug entschlossen. Marion und Dieter haben uns letztes Jahr so viele und fantastische Plätze gezeigt und so hat es uns an einen von ihnen, den Leuchtturm des Cabo de la Nao gezogen. Das Kap trennt… mehr...
  • Tag 17: Herr Tröpfle - Auf unseren Wetterbericht ist Verlass, deshalb konnten wir heute ausgiebig ausschlafen und den Regentropfen auf unserem Dach zuhören. Glücklicherweise gab es immer wieder kurze Regenpausen, in denen z.B. die Frühstücksbrotjagd möglich war. Auch die Gasflasche konnte fast trockenen Fußes getauscht (12,10€ für eine Cepsa Propan) und andere Kleinigkeiten erledigt werden.… mehr...
  • Tag 18: Blitz, Donner und das Herbstmenü - Bis nach 2:00 haben uns Blitz und Donner wach gehalten. Der kräftige Regen, der vom Wind aus allen Richtungen an Herrn Geheimrat gedrückt wurde, war eine erfolgreiche, praktische Dichtigkeitsprüfung. Am Morgen war der Spuk vorbei. Lediglich der Wind hat noch weiter geweht und alles schnellgetrocknet. Das Unwetter verlief wohl nicht… mehr...
  • Tag 19: sie ist wieder da - Endlich war es warm genug, dass wir wieder draußen frühstücken konnten. Nur die herabgefallenen Blätter und ein paar Schlammspuren vom abfließenden Regenwasser zeugten noch vom Unwetter der letzten Tage. Den Nachmittagsspaziergang mit einem Besuch der Ziegenfamilie haben wir dann mit einem Sundowner zur Happy Hour abgeschlossen. Eine illustre, britische Gesellschaft… mehr...
  • Tag 20: durch die Furt - Der nächtliche Regenguss hat zwar noch einmal ein wenig Saharasand mitgebracht, aber jetzt scheinen ein paar trockene Tage vor uns liegen. Sogar die Abkürzung durch die Furt des Riu Gorgos war mit dem Roller schon wieder befahrbar. Nur ein kleines Rinnsal floss noch in dem ausgewaschenen Flussbett. Der Gorgos kann,… mehr...
  • Tag 21: Spielenachmittag - Ein ruhiger Sonntag mit einem ausgiebigen Spielenachmittag und einem glücklichen Sieger, dessen Name nicht verraten wird. mehr...
  • Tag 22: Die 4.Woche beginnt - mehr...
  • Tag 23: Salzbutter, Senf und Rügenwalder - Nachdem letztes Jahr in Jávea zwei existenzielle Grundnahrungsmittel für den intoleranzgeplagten Honorarkonsul ausgegangen sind, haben wir von Marion Mann, die viele Jahre hier gelebt hat, einen heißen Tipp bekommen. Immerhin 8km von unserem Standort entfernt gibt es einen kleinen Supermarkt, der sich auf die dringenden Bedürfnisse der Deutschen in diesem… mehr...
  • Tag 24: Große Dinge… - werfen ihre Schatten voraus. Aber zuerst einmal müssen die Akkus (natürlich mit Sonnenernergie) aufgeladen werden. In der Zwischenzeit gibt's etwas zum schmunzeln, denn schließlich ist ja heute der 11.11. mehr...
  • Video: Am Cabo de San Antonio - mehr...
  • Video: 11 Mühlen - mehr...
  • Tag 26: Enthauptung - Schon seit Tagen sind fleißige Männer mit Motorsägen, Astscheren und Laubbläsern auf dem Platz unterwegs um den Bäumen einen Radikalschnitt zu verpassen. Da bleibt nur der Stamm und ein paar Aststümpfe übrig. Heute waren unsere beiden Bäume dran. In weniger als 15 Minuten waren sie geköpft. Das müsste sich eigentlich… mehr...
  • Tag 27: Sriracha- und Glasnudel-Engpass - Nachdem unsere Lieblings-Chilisauce sich dem Ende zuneigt und der Vorrat an "lebensnotwendigen asiatischen Glasnudeln" auch abnimmt, haben wir in den letzten Tagen beim Einkaufen in verschiedenen Läden die Asiaregale erfolglos gecheckt. Unsere letzte Hoffnung war "Overseas", ein Supermarkt dessen Zielgruppe die hier zahlreich vertretenen Briten sind. Schließlich hatten die Inselbewohner… mehr...
  • Tag 28: Fleischkäse, Churro und Livemusik - Sonntags haben unsere üblichen Brotquellen geschlossen und der Honorarkonsul macht sich deshalb auf den Weg zum Café Wien, das Sonntags geöffnet und sehr gutes Brot verkauft. Aber nicht nur Brot! Alex hat uns beigebracht, dass man in Spanien Sonntags gerne Churros mit heißer Schokolade zum Frühstück isst. Was passt dazu… mehr...
  • Tag 29: Geisterwagen - Hier ist immer etwas los! Heute hat sich der Wohnwagen eines unserer britischen Nachbarn wie von Geisterhand von seinem Platz bewegt. Für uns Wohnmobilisten ist dieses Manöver der Wohnwagen mit dem "Mover" sehr ungewöhnlich. Wir haben diesen Vorgang mit genauso viel Interesse beobachtet, wie die Wohnwagen-Besitzer das Einpark-Manöver von Herrn… mehr...
  • Tag 30: Pluma, aber keine Muskatnuss - Heute stand ein kleiner Rollerausflug auf dem Programm. Einerseits waren zwei "wichtige" Beschaffungsmaßnahmen durchzuführen, andererseits wollten wir noch einmal die schöne Bucht von Portitxol besuchen. Ziel der ersten Beschaffungsmaßnahme war der bereits erwähnte kleine, deutsche Laden. Leider war die versprochene Muskatnuss nicht im Regal. Trotzdem fand die eine oder andere… mehr...
  • Tag 31: Muss auch mal sein - Nach der "anstrengenden" Tour gestern: ausruhen und Tridom spielen. mehr...
  • Tag 32: Orangen und Mandarinen - Nachdem sich am Nachmittag die Sonne durchgekämpft hat, haben wir uns zu einem ausgiebigen Spaziergang aufgerafft. Für uns sah es so aus, als ob die Orangen und Mandarinen schon reif wären, aber wir haben noch keine Anzeichen dafür gesehen, dass die Ernte beginnt. mehr...
  • Tag 33: es gibt heute nicht viel zu berichten… - ... obwohl es viel zu erzählen gäbe. Heute ist nämlich unser Hochzeitstag! mehr...
  • Tag 34: Plötzlich Wochenende - Das Schöne am Überwintern ist, dass man spätestens am 34.Tag den Wochentag vergisst und plötzlich ist Samstag! Die Erkenntnis bewirkte eine jähe Unterbrechung des Sonnenbades und ab ging es auf den Roller zum Mercadona. Schließlich müssen zum Wochenende die Vorräte aufgefüllt werden und da wir immer für ein paar Tage… mehr...
  • Tag 35: Meeresrauschen - Wir haben uns gestern Abend über ein neues Geräusch gewundert, das wir so bisher auf unserem Platz noch nicht gehört hatten. Obwohl wir etwas mehr als einen Kilometer Luftlinie vom Meer entfernt sind, hat es sich wie Brandung angehört. Des Rätsels Lösung habe ich heute Morgen bei der sonntäglichen "Sonderfrühstücksjagd"… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2005 – Südsee - In unserem Leben vor Herrn Geheimrat war der November unser "Reisemonat". 2005 haben wir eine große "Südseereise" gemacht und hatten in Neuseeland auch unsere erste Infektion mit dem Reisemobil-Virus. Nach einem kurzen Zwischenstopp in einer unserer Lieblingsstädte in San Francisco, den wir für eine Cable Car Fahrt zur Fishermen's Warf… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2007 – Bali - In unserem Leben vor Herrn Geheimrat war der November unser "Reisemonat". 2007 waren wir das erste Mal in Bali. Über eine der uns "verrücktesten" Städte: Hongkong. Menschen und Land in Bali haben uns auf den ersten Blick fasziniert. Marions Lieblingsfrucht Dieses Instrument war zum Teil aus alten Münzen gebaut. Der… mehr...
  • Tag 36: Plan B - Heute hat, wie geplant das Exekutivkomitee von Herrn Geheimrat getagt, um das weitere Vorgehen im Winterquartier zu besprechen. Wir sind ja hier bis 29.11. gebucht und hatten dann vor, weiter nach Süden bis La Herradura zu fahren und dort zu bleiben. Die Provinzregierung hat gestern die Corona Maßnahmen für Alicante… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2008 – Marokko - Manches Jahr haben wir uns auch im März eine kleine Reise in die Wärme gegönnt. Wir hatten tolle Eindrücke auf unserer Rundreise in Marokko sammeln dürfen, aber auch die Erkenntnis gewonnen, dass geführte Busrundreisen nicht so ganz unser Ding sind. Wir sind dann im Winter 2020 noch einmal an einen… mehr...
  • Tag 37: Carepaket - Das ersehnte Carepaket ist heute angekommen! Die glasnudellose Zeit hat ein Ende und die asiatischen Gerichte können wieder mit der geliebten Sriracha verschärft werden. Jetzt kann der vorhergesagte Regen, den wir eigentlich nicht wollen kommen. mehr...
  • Reiseerinnerung: 2007 – Australien (Ostküste) - Wenn wir Glück hatten konnten wir zwei Reisen pro Jahr organisieren. 2008 war ein solches "Glücksjahr". Im Frühjahr haben wir unsere erste und letzte geführte Busreise durch Marokko gemacht und im Herbst ging es auf die andere Seite der Erdkugel nach Down Under. Vom Wohnmobil-Virus infiziert haben wir die Ostküste… mehr...
  • Tag 38: La Granaella - Es wird ja schlechteres Wetter vorhergesagt. Deshalb haben wir einen kleinen Rollerausflug an eine herrliche Bucht mit türkisfarbenem Wasser unternommen. Auch La Granaella haben uns letztes Jahr Marion und Dieter gezeigt. Zufällig liegt der schöne Strand in der Nähe des bereits mehrfach genannten, kleinen deutschen Supermarktes. Da hat sich ja… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2009 – Thailand und Vietnam - In diesem Jahr durften wir sogar zweimal Reisen: im März waren wir in Thailand und im "normalen Reisemonat" in Vietnam. Thailand Wie häufig hat es uns nicht lange an Pool und Strand gehalten und wir haben uns ein Moped gemietet um die Gegend um Phuket zu erkunden. Das Benzin konnte… mehr...
  • Tag 39: Spatz - Heute sind wir überraschend vom vorhergesagten schlechten Wetter verschont geblieben und konnten den ganzen Tag im Freien verbringen. In der Zwischenzeit haben sich auch die Spatzen an uns gewöhnt und fordern nicht nur zum Frühstück ihre Brosamen ein. Ganz vorlaute Exemplare setzen sich schon einmal auf unseren Einstiegstritt und hinterlassen… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2010 – Bali - Im Jahr 2010 durften wir einen zwei sehr unterschiedliche Inseln und einen Kontinent bereisen. Irland und unser 2.Besuch in Bali, das wir bereits 2007 kennenlernen durften. Im Oktober stand dann eine ganz besondere Reise in die USA auf dem Plan. Bali (März)2007 hat uns Bali so fasziniert, dass wir drei… mehr...
  • Tag 40: Erwischt - In der Nacht hat es kräftig gewittert und immer wieder geregnet. Bis zum Nachmittag hatten wir dann Glück, wurden von weiteren Gewittern verschont und ab und zu hat auch für kurze Zeit die Sonne gesiegt. Wegen der kleinen Schauer haben wir es uns im Mobil gemütlich gemacht. Aber gegen 16:00… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2010 – Irland - Im Jahr 2010 durften wir einen zwei sehr unterschiedliche Inseln und einen Kontinent bereisen. Irland und unser 2.Besuch in Bali, das wir bereits 2007 kennenlernen durften. Im Oktober stand dann eine ganz besondere Reise in die USA auf dem Plan. Irland (Mai)Irland mit seinen stolzen Bewohnern und der einmaligen Landschaft… mehr...
  • Tag 41: Regen - (Ich durfte die Damen schon zweimal live erleben: der Hammer!) Wenn Regenwetter angesagt, alle Vorräte aufgefüllt und man ein gemütliches Mobil hat, dann ist so ein Tag, wie heute gut auszuhalten. Kleine Regenpausen haben immer wieder ein paar Außenarbeiten ermöglicht und ansonsten kann ein wenig Nichtstun ganz entspannend sein. Gegen… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2010 – USA - Im Jahr 2010 durften wir einen zwei sehr unterschiedliche Inseln und einen Kontinent bereisen. Irland und unser 2.Besuch in Bali, das wir bereits 2007 kennenlernen durften. Im Oktober stand dann eine ganz besondere Reise in die USA auf dem Plan. USA (Oktober)Die Planung dieser Reise hat für mich eine größere… mehr...
  • Tag 42: LKW - Es zeichnet sich ab, dass wir eine neue Sonntags-Frühstücks-Tradition entwickelt haben. Nur eine kurze Fahrt zum Café Wien. Der Rollerexpress des Honorarkonsuls liefert zwei LKW(1) und eine Tüte Churros mit heißer Schokolade. Das ist ein deutsch-spanisches Jointventure und es macht uns nichts aus, dass wir das schon den dritten Sonntag… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2011 – Neuseeland - Im Jahr 2011 waren wir schon wieder zu Inseln unterwegs. Eine vertiefende Reise durch zwei Inseln, die wir auf unserer Südseereise (2005) kennengelernt haben. Neuseeland(Januar/Februar)Und wieder haben wir auf einem langen Flug einen Zwischenstopp, dieses Mal in Dubai eingelegt. Der 2.Landeanflug hat auch tatsächlich geklappt nachdem Durchstarten des ersten Versuchs… mehr...
  • Tag 43: aufgerissene Packungen und Metzgerkatze - Nach dem gestrigen 1. Advent und da ja morgen bekanntermaßen der Dezember anfängt wurde hier auf dem Platz beleuchtungsmässig ordentlich zugelegt. Bei Gelegenheit werde ich mal ein paar Beweisbilder machen. Apropos Beweisfotos: auch beim heutigen Einkauf konnten wieder aufgerissene Packungen (siehe) festgestellt werden. Festgestellt habe ich auch, dass die Metzgerkatze,… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2011 – Hawaii - Im Jahr 2011 waren wir schon wieder zu Inseln unterwegs. Eine vertiefende Reise durch zwei Inseln, die wir auf unserer Südseereise (2005) kennengelernt haben. Hawaii (November/Dezember)2005 hatten wir ja nur wenige Tage auf der Insel O'ahu. Die haben aber ausgereicht, um uns davon zu überzeugen, dass wir zurückkommen und mehr… mehr...
  • Tag 44: das erste Türchen - Da Marion und Dieter dieses Jahr leider nicht in Jávea sind, habe ich auch keinen Lindt-Adventskalender und muss mit der Haribo-Variante vorlieb nehmen. Aber der macht ja bekanntlich auch froh. In den Läden füllen sich die Verkaufsständer mit den ganzen Schinken. Das scheint eine typische spanische Weihnachtstradition zu sein. Für… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2012 – Thailand - Dem aufmerksamen Leser dürfte nicht entgangen sein, dass wir in den vergangenen Jahren nicht nur im November auf Reisen waren. Wir haben die Strategie "den Winter bestehlen" genannt und versucht möglichst lange Zeit in wärmeren Gefilden zu verbringen. Damals hatten wir noch nicht, wie heute die Möglichkeit mit Herrn Geheimrat… mehr...
  • Tag 45: Faul - Oje, nicht viel passiert heute: Adventskalendertürchen aufgemacht, Ver- und Entsorgung, Wäsche gewaschen, Körperpflege, Reiseerinnerung geschrieben, Kochen, Essen, Trinken... mehr...
  • Reiseerinnerung: 2012 – Australien (Westküste) - Dem aufmerksamen Leser dürfte nicht entgangen sein, dass wir in den vergangenen Jahren nicht nur im November auf Reisen waren. Wir haben die Strategie "den Winter bestehlen" genannt und versucht möglichst lange Zeit in wärmeren Gefilden zu verbringen. Damals hatten wir noch nicht, wie heute die Möglichkeit mit Herrn Geheimrat… mehr...
  • Tag 46: Das Schwarze Kap - Bei herrlichem Sonnenschein haben wir heute einen Rollerausflug unternommen. Das "Schwarze Kap" (das gar nicht schwarz ist) hat uns tolle Aussichten auf das Meer, den Montgó und Jávea beschert. Mit unseren scharfen Augen konnten wir am Horizont sogar Ibiza erkennen. Zufällig hat uns der Weg am deutschen Supermarkt vorbeigeführt. Irgendetwas… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2013 – Südafrika - In diesem Jahr standen zwei Reiseziele auf dem Programm, mit denen wir uns Zeit gelassen hatten. Obwohl man es nicht zugeben will, lässt man sich doch durch Berichte und Medien beeinflussen und es entstehen Bilder, die Entscheidungen beeinflussen. So ging es uns mit Südafrika und Südamerika. Da wir die Erfahrung… mehr...
  • Tag 47: Barbaratag - Anlässlich des Namenstags von Frau Barbara , die uns bis jetzt leider noch nicht besuchen konnte, gab es heute ein besonderes Frühstück. Und gefrühstückt wurde im Mobil, denn der Wind war doch zu heftig. Eingekauft musste trotzdem werden. mehr...
  • Reiseerinnerung: 2013 – Teil 2a Ecuador und Peru - In diesem Jahr standen zwei Reiseziele auf dem Programm, mit denen wir uns Zeit gelassen hatten. Obwohl man es nicht zugeben will, lässt man sich doch durch Berichte und Medien beeinflussen und es entstehen Bilder, die Entscheidungen beeinflussen. So ging es uns mit Südafrika und Südamerika. Da wir die Erfahrung… mehr...
  • Tag 48: Tierkalender - Man lernt jeden Tag dazu: bis heute Morgen wusste ich nicht, dass es Adventskalender für Tiere gibt. Die zwei Sorten (für Hunde und Katzen) sind jetzt am 5. Dezember bereits im Sonderangebot. Gut, dass ich beim Kauf aufgepasst und einen Haribo Kalender gekauft habe. Wie schnell Weihnachten näher kommt: morgen… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2013 – Teil 2b Ecuador und Peru - In diesem Jahr standen zwei Reiseziele auf dem Programm, mit denen wir uns Zeit gelassen hatten. Obwohl man es nicht zugeben will, lässt man sich doch durch Berichte und Medien beeinflussen und es entstehen Bilder, die Entscheidungen beeinflussen. So ging es uns mit Südafrika und Südamerika. Da wir die Erfahrung… mehr...
  • Tag 49: Nikolaus - (Das ist eine Torte, die gestern das Sibuya Ressort in Südafrika gepostet hat.) Ich möchte ja nicht langweilen und jeden Sonntag dasselbe schreiben, aber wenn es so ist... LKW und Churros mit heißer Schokolade (Danke Alex). Trotzdem war dieser Sonntag heute etwas besonderes: es war ja schließlich nicht nur der… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2013 – Teil 3 Galápagosinseln - In diesem Jahr standen zwei Reiseziele auf dem Programm, mit denen wir uns Zeit gelassen hatten. Obwohl man es nicht zugeben will, lässt man sich doch durch Berichte und Medien beeinflussen und es entstehen Bilder, die Entscheidungen beeinflussen. So ging es uns mit Südafrika und Südamerika. Da wir die Erfahrung… mehr...
  • Tag 50: Orangen - Heute war beim Einkauf mehr Betrieb als sonst, denn morgen ist in Spanien Feiertag. Glücklicherweise waren wir bei unserem Abendspaziergang fast alleine. mehr...
  • Reiseerinnerung: 2014 – Kambodscha, Laos und Vietnam - In diesem Jahr haben wir viele kleine Trips unternommen: wir waren in Mallorca, Rügen, Toskana, Südtirol, Gran Canaria). So blieb für eine große Reise wieder der November und Südostasien. Neue Ziele waren Kambodscha und Laos. Als Wiederholung musste noch einmal Vietnam sein, wo wir 2009 zum ersten Mal waren. Kambodscha… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2015 – Teil 1 Florida - Im Jahr 2015 haben wir nicht nur geliebtes Südtirol besucht und zum ersten, aber nicht letztem Mal Sizilien kennengelernt, sondern auch zwei weitere große Reisen unternommen. Im Mai waren wir auf einer ganz besonderen "Familienreise" in den USA und in unserem Reisemonat November haben wir unsere Südamerika Entdeckungsreise mit Argentinien… mehr...
  • Tag 52: mit Herrn Schiller in den Süd-Pazifik - Nachdem mich der Sturm gestern beinahe von Herrn Schiller geblasen hat, konnten wir heute Nachmittag einen kleinen Rollerausflug wagen. Mit dem Namen des Zielortes haben wir so unsere liebe Not, denn es fällt uns immer nur Mo'orea ein. Da dies aber eine zu Französisch-Polynesien gehörende Insel im Süd-Pazifik ist und… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2015 – Teil 2 Argentinien - Im Jahr 2015 haben wir nicht nur geliebtes Südtirol besucht und zum ersten, aber nicht letztem Mal Sizilien kennengelernt, sondern auch zwei weitere große Reisen unternommen. Im Mai waren wir auf einer ganz besonderen "Familienreise" in den USA und in unserem Reisemonat November haben wir unsere Südamerika Entdeckungsreise mit Argentinien… mehr...
  • Tag 53: Fisch - Heute war seit längerer Zeit wieder eine Tour zum Fischerhafen angesagt. Auktion Nachdem der Fang ausgeladen ist, wird er in Kisten auf Fließbändern vor den Händlern vorbeifahren, während auf den elektronischen Anzeigetafeln Informationen zu der jeweiligen Ware angezeigt werden: Name des Bootes mit dem die Ware gefangen wurde, Termin der… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2015 – Teil 3 Chile - Im Jahr 2015 haben wir nicht nur geliebtes Südtirol besucht und zum ersten, aber nicht letztem Mal Sizilien kennengelernt, sondern auch zwei weitere große Reisen unternommen. Im Mai waren wir auf einer ganz besonderen "Familienreise" in den USA und in unserem Reisemonat November haben wir unsere Südamerika Entdeckungsreise mit Argentinien… mehr...
  • Tag 54: Gin und Lasagne - Ich bin ja kein Gin Kenner, aber den mit dem Affen, den kenne ich schon, da er aus unserer näheren Umgebung, dem Schwarzwald kommt. Dazu gibt es ein kleines Filmchen, das sogar zufällig ein Spanienbezug hat. Viel Spaß beim anschauen: Auf jeden Fall war ich doch überrascht, dass diese Flasche… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2015 – Teil 4 Osterinsel - Im Jahr 2015 haben wir nicht nur geliebtes Südtirol besucht und zum ersten, aber nicht letztem Mal Sizilien kennengelernt, sondern auch zwei weitere große Reisen unternommen. Im Mai waren wir auf einer ganz besonderen "Familienreise" in den USA und in unserem Reisemonat November haben wir unsere Südamerika Entdeckungsreise mit Argentinien… mehr...
  • Tag 55: Advent Halbzeit - Jetzt ist schon die Hälfte der Türchen des Adventskalender geöffnet und die Aufrüstung der Weihnachtsbeleuchtungen schreitet zügig voran. Wir halten uns damit etwas zurück. Wer sich weniger zurückhalten kann, sind die Packungskontrolleure. Auch diese Packungsinhalte wurde von ihnen sorgfältig geprüft. Gut, dass wir uns trotzdem in der Sonne unter dem… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2016 Apulien - Im Juni sind wir zu einer Art italienischem Familienurlaub nach Apulien aufgebrochen. Frau, Schwester, Schwägerin, Schwager und ich in einem Haus am Meer. Die typische Aussenküche, mehrere Sitzplätze und eine Dachterasse, für die es um diese Zeit viel zu heiss war, um sie nutzen zu können. Die Anzahl Bilder musste… mehr...
  • Tag 56: Dritter Advent - Pünktlich zum dritten Advent ist nicht nur die Wärme zurück-, sondern auch neue Nachbarn angekommen. Was auf dem Kennzeichen steht? Natürlich GB! Schon beim ersten, kurzen Kennenlerngespräch kam das Thema, das alle Inselbewohner auf dem Platz beschäftigt zur Sprache: der Brexit. Die "Überwinterungs-Briten" machen sich große Sorgen, dass ihr Aufenthalt… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2016 Bretagne - Im Juli hat es nach mehreren erfolglosen Anläufen endlich geklappt: wir fahren in die Bretagne! Die vorherigen Versuche sind an einer Wettervorhersage gescheitert, die nicht unseren Vorstellungen entsprochen hat. Aber nicht nur das Ziel war wichtig, sondern auch das Reisemittel. Zum ersten Mal waren wir in Europa mit einem Wohnmobil… mehr...
  • Tag 57: Illuminati - Es ist nicht ganz einfach zu erkennen, aber die Illumination auf dem Platz hat schon was. Wir waren heute zwar im chinesischen Kaufhaus, haben viele "tolle" Sachen gesehen mit denen wir hätten mithalten können. Aber wir konnten gegenseitig unseren Kaufrausch bremsen. mehr...
  • Reiseerinnerung: 2016 Myanmar und Thailand - Eines der wenigen Länder in Südostasien, das wir bisher ausgespart hatten, war Myanmar, das frühere Burma. Es ist ein südostasiatischer Staat mit Grenzen zu Indien, Bangladesch, China, Laos und Thailand, in dem mehr als 100 ethnische Volksgruppen leben. Zu den Sehenswürdigkeiten in der größten Stadt Yangon (ehemals Rangun) gehören quirlige… mehr...
  • Tag 58: Calp(e) - Das herrliche Wetter hat uns erneut zu einem Rollerausflug animiert. Wir waren zwar schon öfter in Calp(e) und alleine die Fahrt über Moorea (haha) und dann immer am Meer entlang ist für Rollerfahrer ein reines Vergnügen. Wir haben uns dann in Calp(e) auch gar keinen großen Stress gemacht und kontrollierten… mehr...
  • Reiseerinnerung: 2017 Frankreich und Spanien - Unsere letzte "große" Reise im Jahr 2016 nach Myanmar und Thailand war der Abschluss einer Reihe von Reisen, bei denen wir viele Länder und Menschen kennenlernen und erleben durften. Wir haben viel gelernt und lernen weiter. Seit 2018 allerdings auf andere Art und Weise. Mit dem Reisemobil und fast ohne… mehr...
  • Tag 59: Ambolo - Diese Woche scheint eine Rollerwoche zu sein, denn heute haben wir schon wieder eine Tour mit Herrn Schiller unternommen. Den Aussichtspunkt haben uns Marion und Dieter letztes Jahr gezeigt und von Ambolo hat man einen herrlichen Blick auf die Küste bis zum Capo de Nao und den Ambolo Strand. Auf… mehr...
  • Tag 60: Explosionsgefahr? - Was ist denn da mit meinem Frühstücksei los? Es hat zunächst so ausgesehen, als wollte sich ein Küken befreien oder als ob eine kleine Explosion stattgefunden hätte. Aber Entwarnung: es war einfach mal wieder aufgeplatzt. Die Verpackungen bei Lidl waren allerdings nicht "aufgeplatzt". Hier hat man sich lediglich sorgfältig über… mehr...
  • Tag 61: Wochenend Einkauf - Heute war Einkauf für die nächsten Tage angesagt. Wir versuchen das immer so einzurichten, dass wir an möglichst wenigen Tagen einkaufen. Aber die spanischen Spezialitäten machen einen Einkauf immer unterhaltsam. mehr...
  • Tag 62: Zwölf Trauben - Das Warenangebot in den Läden zeigt deutlich, dass es auf mehrere Feiertage zugeht und die spanische Tradition spiegelt sich in diesen Produkten. Polvorones: Spaniens unverstandenes Weihnachtsgebäck - Pulverdampf am Weihnachtsbaum Das Gebilde, von dem die Spanier behaupten, es sei ein Gebäck, löst sich im Mund zunächst in ein pappiges Pulver… mehr...
  • Tag 63: ein Care-Paket und Monte - Beim Überwintern ist der Unterschied zwischen Werktag und Sonntag für uns praktisch nur auf dem Kalender erkennbar. Aber wichtig ist dieser Unterschied wegen des Sonntageinkaufs beim Café Wien! Die weitere Versorgungslage ist jedoch auch durch ein unerwartetes Carepaket von Frau Barbara gesichert, die uns auf Grund der besonderen Umstände dieses… mehr...
  • Tag 66: 4:0 - Nach einer kurzen Lidl-Inspektion und einem kleinen Frühstück stand nur noch Sonne auf dem Programm. Über das nachmittägliche Turnierergebnis deckt DER SiegER den Mantel des Schweigens. Nur soviel sei gesagt: Nicht mit der Seilbahn sondern per Pedes war heute ein (zur Strafe?) längerer Spaziergang angesagt. Aber dafür wartete an der… mehr...
  • Tag 67: Heiligabend - Zum Frühstück gab es zur Stärkung einen mehrfarbigen Kaffee und dann liefen schon in der Küche die Vorbereitungen für das heutige Weihnachtsessen an. Die Köchin hat die Menüvorbereitungen ab und zu durch die obligatorischen Videotelefonate unterbrochen. Nach einem kleinen Spaziergang und mit Einbruch der Dunkelheit war endlich Zeit für die… mehr...
  • Tag 68: Weihnachtswind - In Spanien ist nur der 25. Dezember ein Feiertag, morgen würde, wenn nicht Samstag wäre gearbeitet werden und die Läden haben ganz normal geöffnet. Für unsere britischen Nachbarn ist der heutige Tag auch "Weihnachten" und um 12:00 wurde in der Nachbarstrasse mit lustigen Kopfbedeckungen, Sekt und Weihnachtsmusik trotz der Windböen… mehr...
  • Tag 69: Überwintern-Weihnacht - Wir sind jetzt den 69.Tag im Winterlager in Spanien, es ist (in Deutschland) der zweite Weihnachtsfeiertag und uns ist es kein bisschen langweilig. Es ist ein anderes Weihnachten, das wir uns so vor ein paar Jahren noch nicht vorstellen konnten. Da war die große Familie an Heiligabend bei uns. Wir… mehr...
  • Tag 70: Lunch - Ich weiß, ich weiß... Abends essen ist nicht gesund (sagt der Volksmund). Trotzdem entspricht das unserem Tagesablauf, den wir nur in seltenen Fällen bereit sind zu ändern, denn wir sind Gewohnheitstiere. Heute haben wir aber gerne eine Ausnahme gemacht, denn Fred und Kitty haben uns zum Mittagessen in eines unserer… mehr...
  • Tag 71: „Dia de los Inocentes“ - Gegen Morgen hat uns ein schon lange nicht mehr gehörtes Geräusch geweckt: es hat geregnet. Vorsichtshalber sind wir dann lieber noch ein wenig liegen geblieben, bis nur noch der Wind übriggeblieben ist. Heute ist in Spanien eine Art 1.April, der „Dia de los Inocentes“ (Tag der unschuldigen Kinder). Er erinnert… mehr...
  • Tag 72: wir haben es schon wieder getan - Es war ziemlich frisch für eine Rollerfahrt und der Wind hat auch seine Spielchen gespielt. Aber uns zwei weht so eine Böe nicht so schnell vom Zweirad. Das Licht und die Aussicht war fantastisch und, obwohl wir eigentlich nichts wirklich wichtiges gebraucht haben, hat Herr Schiller einen kleinen Abstecher gemacht.… mehr...
  • Tag 73: zwischen den Jahren - Mit diesem Ausdruck "zwischen den Jahren" habe ich als Kind "Ferien" verbunden. Nicht "Urlaub", denn mein Vater hatte als Autobahn-Polizist einen Dreischicht-Dienst und der lief auch über Weihnachten und Silvester zum Leidwesen von uns Kindern durch. Als Pennäler, der ja nun über alles Wissen der Welt verfügte, habe ich mich… mehr...
  • Tag 74: der letzte Tag - Wie alle sagen: 2020 war ein besonderes Jahr... Wir haben unserer Meinung nach, das Beste aus der Situation gemacht und sind, was die Hauptsache ist, bis zum heutigen Tag gesund geblieben. Begonnen hat die Besonderheit in diesem Jahr, als wir abrupt und ungeplant unseren Marokko Aufenthalt Mitte März abgebrochen haben.… mehr...
  • Tag 75: der erste Tag - Das Jahr fängt ja gut an: wir waren bei Inge und Gerhard eingeladen, die wir letztes Jahr schon kennenlernen durften. In ihrem Haus haben wir nicht nur die herrliche Aussicht, sondern auch ein schönes Mittagessen genossen. Wir haben den Nachmittag mit interessanten Gesprächen verbracht und sind erst kurz vor dem… mehr...
  • Tag 76: Kapuze - Was für ein Datum: 212021! Was für ein Wetter: So kalt war es tagsüber schon lange nicht mehr. Da hat der Honorarkonsul beim pampern sogar die Kapuze aufgezogen und nur die abgehärtete Köchin hat den Nachmittag draußen verbracht. Eine schöne Überraschung war, dass Ilona und Martin nach wenigen Tagen wieder… mehr...
  • Tag 77: Stahlesel - Der Gasverbrauch erhöht sich im Moment etwas, da die Temperaturen auch in Spanien winterlicher werden. Natürlich ist das immernoch kein Vergleich zum Wetter in Deutschland und wir sind dankbar hier sein zu dürfen. Unser Abendspaziergang hat uns nicht nur an prallen Mandarinenbäumen, sondern auch am Kreisel mit der tollen Esel… mehr...
  • Tag 78: Störung - Für meine bereits mehrfach erwähnte Beobachtung bezüglich der aufgerissen Verpackungen habe ich jetzt mit Mathias einen vertrauenswürdigen Zeugen. Das war aber beim Einkauf heute nicht das Hauptthema. Erfahrungsgemäß ist es Montags in den Läden immer etwas voller und vielleicht spielt auch der Feiertag am Mittwoch eine gewisse Rolle, dass sich… mehr...
  • Tag 79: Spektakel - Hier hat sich in der Nähe des Campingplatzes eine große Kolonie grüner Papageien niedergelassen. Papageienflugstaffeln stürmen ab und zu mit lautem Gekreische über den Platz, aber es ist mir noch nie ein Foto gelungen. Sie sind zu schnell, oder ich zu langsam. Dieses Mal habe ich allerdings einen kleinen Trupp… mehr...
  • Tag 81: Vorhersehbar - So war das zwar nicht geplant, aber der Regen kam nicht völlig überraschend. Die Wettervorhersage war da ziemlich eindeutig. Bei einem spannenden Buch guter Musik Und einem angenehm beheizten Wohnmobil kann man sehr gut einen solchen Regentag verbringen. Für die Köchin war der Tag mit Essensvorbereitungen für liebe Abendessengäste gut… mehr...
  • Tag 82: spielt keine Rolle - Gestern hatten wir einen schönen Abend mit Kitty und Fred. Da spielt das Wetter außerhalb des Wohnmobils keine Rolle. Allerdings mussten wir heute für unseren Dreitageseinkauf, die Entsorgung und den Gasflaschentausch eine Regenpause abwarten bzw. uns wasserdicht anziehen. Unseren Hausberg, den Montgo (auf den der rote Pfeil zeigt) haben wir… mehr...