Tag 147: Packtag

Tanks auffüllen bzw. Entleeren, Herrn Schiller verstauen und „Marschbereitschaft“ herstellen war heute angesagt. Das ist bei uns nicht so sehr aufwändig, da wir auch bei einem längeren Aufenthalt wenig Kram aussen stehen haben. Die Herausforderungen war in diesem Fall, dazu die Pausen zwischen den leichten Schauern auszunutzen. Morgen geht’s dann

Weiterlesen

Tag 129: im Tal der Ammeln

Von Tiznit führte uns die Route westwärts weiter ins Landesinnere. Die Strecke war zunächst gut ausgebaut und die Fahrt angenehm, aber anspruchsvoll. Herrliche Ausblicke von den Passhöhen haben uns für die Kurbelei entschädigt. In Odaoussemial haben wir uns für die etwas kürzere Strecke über die R104 entschieden. Ob das eine

Weiterlesen

Tag 98: ein palindromischer Tag

Was für eine tolle „Morgen“ Überraschung: Alex hat uns Churros mit der traditionellen Schokoladensosse zum Frühstück gebracht. Was für ein Service für die Spätaufsteherbesatzung! So lässt sich der Tag gut beginnen. Die Campingkatzen haben dann versucht Herrn Schiller in Beschlag zu nehmen. Andere haben lediglich Herrn Geheimrat als Schattenspender genutzt.

Weiterlesen

Tag 78: Buttertag

Bevor wir den Mietwagen wieder zurückgegeben haben, stand noch eine wichtige Fahrt zu einem etwas weiter entfernten, besonderen Mercado an. Hier gibt es nämlich die für jedes Frühstück unbedingt erforderliche Butter: (ein klein wenig Luxus muss auch in einem bescheidenen Zigeunerwagen sein) Die Abgabe des Autos war wieder problemlos und

Weiterlesen

Tag 23: Ohne „e“

Heute musste Herr Schiller für einen Ausritt aus dem Stall und das nicht nur für die Frühstücksbrotjagd, sondern auch für einen Ausflug nach Calp(e). Als wir 2017 schon einmal eine Nacht in Calp(e) standen, ist uns nicht aufgefallen, dass die valencianische Sprache soviel Einfluss auf den Stadtnamen genommen hat. Das

Weiterlesen