Tag 103 – 3.000 Mann mit Pferden und Kanonen über das Eis

Ganz spontan haben wir uns beim Frühstück entschlossen, noch einen Tag in Svedjehamn zu bleiben.

Davon hat uns nicht nur der fantastische Sonnenuntergang gestern überzeugt, sondern auch das herrliche Wetter.

Wir haben dann einen langen Spaziergang auf einem gut ausgebauten Rundweg gemacht.

Nicht nur immer wieder tolle Ausblicke auf diese ungewöhnliche Wasserlandschaft, sondern auch interessante geschichtliche Informationen waren am Weg geboten.

Wir sind teilweise durch die wärmende Sonne und teilweise durch lichten Wald, vorbei an umgestürzten Bäumen und großen Felsblöcken gelaufen.

Zurück am Stellplatz haben wir die Stühle ausgepackt und die Nachmittagssonne und den Seewind genossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: