Tag 45: Unbeleuchtet

Wenn wir im Dunklen über den Platz laufen und die Wohnwagen/Mobile anschauen müssen wir uns fast ein wenig schämen.

Überall leuchtet und blinkt es in allen Farben und Formen. Große, leere Wasserflaschen mit roten Schleifen (gibt es beim Chinesenladen) und Kerzen dekoriert sind der letzte Schrei auf dem Platz.

Nur der Carthago mit dem großen Bild eines geheimen Rats auf dem Heck ist (noch?) ohne blinkende Aussen-Illumination.

Aber wenigstens im Innenbereich haben wir heute mit einem Weihnachtssternchen ein wenig aufgerüstet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: