…auf den „Heiligen Berg“!

Was wäre eine kleine Bayern Tour ohne den Besuch des Klosters Andechs?

Also hat sich der Tross aus Herrn Geheimrat und dem Ahorn der Comanchen auf den Weg aus Mittenwald nach Andechs gemacht.

Wegen der unterschiedlichen Frühstückszeiten kam der Carthago etwas später an. Dafür wurde dann aus dem Klosterbesuch auch ein kleines Carthagotreffen, denn wir hatten uns mit Marion und Dieter verabredet.

Nach einem schönen Nachmittag haben wir uns dann aufgemacht, den Heiligen Berg zu besteigen und das geniale Bier, Haxen und sonstige Schmankerl zu genießen.

Ein toller Nachmittag, den wir typisch „im Stuhlkreis“ beendet haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: