Tag 8: Sturm

Fast die ganze Nacht hat ein heftiger Wind geweht, der bis zur Mittagszeit angehalten hat.

Das scheint typisch für diese Jahreszeit zu sein, denn als wir letztes Jahr hier in Jávea angekommen sind, haben die Böen auch an Herrn Geheimrat gerüttelt.

Gut, dass wir so gut wie keine losen Teile im Aussenbereich stehen hatten.

Selbst das Frühstück haben wir ins Innere verlegt, sonst hätte es uns die Wurst vom Brot geweht.

Am Nachmittag war es dann fast windstill und sonnig, als wäre nichts gewesen und wir haben endlich unseren Spaziergang zum chinesischen Laden gemacht, in dem es wirklich alles (!) gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: