Tag 32: Bus de mer

Wir haben die heutige Rollertour mit Ziel eines Stadtteils von La Rochelle gestartet, weil von Les Minimes die kleinen elektrisch angetriebenen Bus de mer ablegen, die zum Vieux Port tuckern.

Von den Booten aus hat man einen schönen Blick auf La Rochelle und die beiden Wachtürme, die zur Verteidigung des Hafens gedient haben.

Mit einer schweren Kette zwischen den beiden Türmen konnte bis ins 19. Jahrhundert die Hafeneinfahrt abgeriegelt werden.

Aber auch heute sind die Bewohner von La Rochelle noch wehrhaft, wie uns der heutige, lautstarke Demonstrationszug gezeigt hat.

Der Bummel durch die den alten Hafen umgebenden Viertel war interessant. Vieles ist so, wie es war belassen worden und überall gab es für uns etwas zu entdecken.

Bei einem Kaffee in einer Nebenstraße haben wir die platten Füße etwas ausruhen lassen, bevor es mit dem Wasserbus zurück nach Les Minimis ging.

Dort liegen bis zu 3.000 Segel- und Motorboote und es herrscht ein reges Kommen und Gehen.

Auf der Rollerrückfahrt haben wir noch einen kleinen Abstecher in das hübsche Badestädtchen Châtelaillon-Plage gemacht, das wir morgen in Richtung Cognac verlassen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: