Tag 45: noch eine Höhle

Wer unsere Polarsteps Route verfolgt, wird bemerken, dass wir uns wieder Richtung Westen bewegen.

Der Plan war ein anderer: wir wollten uns heute eigentlich den Gouffre (Schlund) de Padirac anschauen.

Gut, dass sich die Köchin gestern noch einmal schlau gemacht und festgestellt hat, dass der Schlund Freitags geschlossen hat. Da haben wir uns nicht ganz so gut vorbereitet und einen weiteren Tag wollten wir in der Gegend nicht verbringen, zumal das Wetter sehr regnerisch war.

Kurzfristig hat der Reiserat deshalb beschlossen, dass wir uns wieder auf die Spuren von Chef de Police Bruno begeben.

In dem vom Autor Martin Walker als Vorbild für den fiktiven Dienstsitz von Bruno Saint-Denis gewählten Ort Le Bugue an der Vézère ist Samstags der in den Büchern häufig beschriebene Markt (Leseprobe am Ende des Beitrags). Den wollen wir morgen besuchen.

Kurz vor dem Ziel hat uns am Strassenrand ein großer Mammut auf die Grottes du Roc de Cazelle aufmerksam gemacht.

Schnell war der Entschluss zur Besichtigung gefasst und die Anlage war wirklich gut gestaltet.

Wir hatten viel Zeit die chronologische Reihenfolge der Besiedlung anzuschauen, denn ausser uns gab es nur noch ein paar wenige Besucher.

In langsam wieder einsetzendem Regen sind wir dann nach Le Bugue weitergefahren, wo wir auf einem riesigen Stellplatz problemlos ein Plätzchen gefunden haben.


Leseprobe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: