Tag 61: Au revoir Dordogne

In strömendem Regen haben wir den wenigen Kram, den wir einladen müssen zügig verstaut.

Da heute ein Fahrtag, das Wetter nicht ganz so prickelnd war und wir Zeit hatten, haben wir noch einen Waschstopp eingelegt.

Am Zielort in Labenne haben wir auf dem Stellplatz, den wir schon kannten, problemlos ein Platz bekommen.

Morgen müssen wir noch eine Kleinigkeit erledigen und dann wollen wir Richtung spanische Grenze aufbrechen.

¡Vamos

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: