Tag 90: Decadent Turtle

Nachdem wir Herrn Geheimrat “gepampert” und unsere Vorräte aufgefüllt hatten ging es wieder auf Prärietour.

In der Nacht hatte es stark geregnet und gewittert und dadurch ziemlich abgekühlt.

Also wurde aus dem heutigen Tag ein Fahrtag.

Die Gegend war freundlich ausgedrückt “etwas eintönig” und die ersten zwei Stunden war die Fahrbahn eine einzige Katastrophe.

Wie bei einer Eisenbahnfahrt hat das Mobil alle 10 Meter gerattert. Die Betonplatten hatten nämlich wegen der Temperaturunterschiede in diesem Abstand eine mehr oder weniger breite Dehnfuge.

Das war schon nervig, aber die zweite Hälfte der Etappe hat sich das dann gebessert.

Als Haribo Liebhaber mögen wir ja den derzeitigen Bundesstaat Colorado, aber die Straßen haben Verbesserungspotential.

Unser Übernachtungsplatz liegt in einem Ort, den wahrscheinlich niemand kennt. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn Campo hat auch nur 103 Einwohner.

Zum Schluss möchte ich noch das Rätsel um die heutige Überschrift auflösen.

Den Cookies mit dem Namen “Decadent Turtle” konnte ich einfach nicht widerstehen.


Folge unserer Reise „Ein Jahr im Reisemobil durch Nordamerika 🇨🇦🇺🇸🇲🇽“ auf Polarsteps

Hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: