Tag 235: Shoppen

Nach den aufregenden, stürmischen Tage haben wir es heute einmal etwas ruhiger angehen lassen.

Bei der gestrigen Anfahrt sind wir an einem Outlet Center vorbeigekommen und da wir “eigentlich nichts brauchen” haben wir in den letzten Monaten diese “Einkaufsparadiese” nicht besucht.

Bevor wir uns ins Einkaufsvergnügen gestürzt haben, sind wir noch einmal ein Stück zum Visitorcenter von Texas zurückgefahren, das nämlich gestern schon geschlossen hatte. Dort haben wir uns reichlich mit Karten- und Informationensmaterial eingedeckt.

Danach ging es zur Entspannung am Nachmittag endlich einmal in diese riesige Ansammlung von Markenshops. Bei unserem Bummel hat sogar das Wetter mitgespielt.

Ein paar Kleinigkeiten blieben hängen und zur Stärkung gab es eine Cinnamonroll und eine warme Salzbrezel (es darf geraten werden für wen welches Teil war).

So gestärkt haben wir uns kurzfristig entschlossen, doch nicht zu unserem Übernachtungsplatz bei Cracker Barrel zurück- sondern die Stellmöglichkeit bei einem der riesigen Outdoor Ausstatter (Cabela’s) zu nutzen.

Wir standen schon einmal bei einem solchen Geschäft und haben deshalb noch einen kurzen Gang durch das für uns Europäer unglaubliche Angebot an Angeln, Armbrüsten, Gewehren, Pistolen, Munition und alles, was man Zubehör für das “Überleben in der Wildnis” benötigt, gemacht.


Folge unserer Reise „Ein Jahr im Reisemobil durch Nordamerika 🇨🇦🇺🇸🇲🇽“ auf Polarsteps

Hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert