Tag 273: Schnucki, ach Schnucki

Bei der Planung des heutigen Tagesziels hat uns eigentlich nur eine berühmte Kult-Automarke geleitet und dabei haben wir aus den Augen verloren, dass Bowling Green in Kentucky, unserem 18. Bundesstaat der USA auf dieser Reise liegt.

visited 18 states (36%)

Bei diesem Bundesstaat fällt mir immer ein kleiner Liedausschnitt ein, den Marion ab und zu trällert.

Hier ist zwar nicht das Original, aber eine Version, die auch sehr witzig ist:

Heute würde der Text wahrscheinlich einen Aufschrei bestimmter Gruppierungen auslösen.

Diesen würden wahrscheinlich auch die Boliden der Marke Corvette missfallen, deren Museum wir heute begeistert besucht haben.Die Corvette ist ein amerikanischer Sportwagen von General Motors, der seit Juni 1953 bisher in acht Generationen hergestellt wurde. Seit ihrer Einführung wurden bis 2010 in sechs Generationen über 1,5 Millionen Corvettes produziert. Die Auslieferung der achten Generation begann zum Jahresbeginn 2020.

Das National Corvette Museum machte internationale Schlagzeilen, als sich am Morgen des 12. Februar 2014, wegen der in Kentucky typischen karstreichen Topographie ein Erdloch unter dem Boden des Skydome des Museums auftat, was einen großen Teil des Bodens einbrechen ließ und acht seltene bis einzigartige Corvettes schwer beschädigte bzw. zerstörte. Der Wert der dabei betroffenen Autos wurde auf eine Million US-Dollar geschätzt. Unter den beschädigten Fahrzeugen war auch die einmillionste Corvette aus dem Jahr 1992, sowie die eineinhalbmillionste Corvette aus dem Jahr 2009. Eineinhalb Jahre nach dem aufgetretenen Erdloch wurde der Skydome, nachdem der Boden großflächig abgetragen und das Loch neu gefüllt wurde, am 3. September 2015 wieder geöffnet.

Wir haben uns nach dem Museumsbesuch ein Abendessen im Texas Roadhouse (danke an Brigitte und Tomas für den Tipp) gegönnt, das direkt neben unserem Übernachtungsplatz liegt.


Folge unserer Reise „Ein Jahr im Reisemobil durch Nordamerika 🇨🇦🇺🇸🇲🇽“ auf Polarsteps

Hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert