Herbsttour 2023 Tag 9: zweiter Anlauf gescheitert

Die heutige Fahrt durch den Parc naturel régional des Volcans d’Auvergne war wieder sehr abwechslungsreich und hat uns viel Spaß gemacht.

Die Strecke führte bis auf eine Höhe von 1.300m in der das Skigebiet Le Lioran, das sich noch im Sommerschlaf befindet.

Das Tagesziel war der Gouffre de Padirac. (8), eine riesige natürliche Höhle, 11 km Luftlinie von Rocamadour entfernt. Ein riesiges 103 Meter tiefes Erdloch führt hinunter zu einem unterirdischen Fluss. Hier steigen die Besucher in ein flaches Boot und reisen in das Labyrinth der Höhle mit ihren atemberaubenden Formationen, türkisfarbenen Seen, riesigen Kammern und Galerien.

Im September 2021 haben wir schon einmal einen erfolglosen Versuch gemacht, die Gouffre de Padirac zu besichtigen, daher wussten wir, dass dieser Schlund (Gouffre) aus unerfindlichen Gründen Freitags Ruhetag hat.

Wir waren heute eigentlich zeitlich ganz gut unterwegs, wurden dann aber am Eingang informiert, dass die letzte Tour des Tages schon gelaufen sei.

Zügig, wie immer wurde bei einem Café au lait und einem Eisbecher ein Plan B entwickelt, denn dieses Mal wollten wir uns die Kahnfahrt auf dem unterirdischen Fluss nicht entgehen lassen.

So haben wir für Samstag 12:00 unsere Tickets gebucht. Das ging nur Online, denn die vier Ticketautomaten waren in einem erbärmlichen Zustand.

Die Nacht verbringen wir auf dem zur Höhle gehörenden Parkplatz (10€ für 24h) und werden uns morgen das etwa 20 Fahrminuten entfernte Städtchen Saint-Céré anschauen, das bei der heutigen Fahrt einen schönen Eindruck auf uns gemacht hat.

Danach wollen wir wieder auf unseren Übernachtungsplatz in Padirac zurückkehren, um dann am Samstag endlich in den 100m tiefen Schlund einzufahren. Schau‘n mer mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert