Dreiländerfahrt: I, CH und F

Heute hieß es Abschied nehmen vom Lago Maggiore und von Italien und über die Schweiz ging es nach Frankreich.

Keine Überraschung war der Stau vor dem Gotthard-Tunnel, den wir völlig entspannt ertragen haben.

Als Tagesziel (wen wundert es) war mit einem (nicht) kurzen Zwischenstopp beim Cora in der Nähe von Colmar: Saint-Hippolyte.

Was wäre das Elsass ohne Störche?

Das ist einer unserer Lieblingsorte. Reisemobilfreundlich mit mehreren Stellplätzen in dem kleinen Weinort. Ver- und Entsorgung rund um die Uhr für 4€.

Hier waren wir jetzt schon 2x und werden sicher häufig wiederkommen.

Der Reisetag endete mit der Beute und einem französischen Imbiss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: