Tag 33: Lob

Was war der Plan für heute? Ausgedehntes und intensives Nichtstun! Eine kurze Rollereinkaufstour war alles, was uns von unseren Schattenplätzen fortbewegt hat. Heute ist es an der Zeit den Städten und Gemeinden in der Toskana ein großes Lob für die Reisemobil-Infrastruktur auszusprechen. Wir haben bisher immer einen ausgewiesenen Stellplatz gefunden.

Weiterlesen

Tag 32: Mare, Mare, Mare

Der Abstieg von Volterra erfolgte über zahlreiche Serpentinen und auch die Fahrbahndecke glich eher einer Teststrecke zur Überprüfung eines stabilen Möbelbaues. Entsprechend langsam sind wir gefahren und haben bei jeder sich bietenden Gelegenheit die offensichtlich unter enormem Zeitdruck stehenden italienischen Fahrer vorbeigelassen. Was tut man nicht alles zur positiven Imagepflege

Weiterlesen

Tag 31: Alabaster

Nach 3 Tagen haben wir unser Plätzchen in San Gimignano verlassen. Die Strecke zu unserem nächsten Ziel führte durch eine typische Toskanalandschaft. Die Gegend um Volterra wurde auch schon von den Etruskern besiedelt und diese widmeten sich unter anderem der Bearbeitung von Alabaster. Dieser weiche Stein wird auch heute noch

Weiterlesen

Tag 29: Eisweltmeister

Die erste Erkundungsfahrt hat uns am Nachmittag natürlich in das mittelalterliche Manhattan geführt. San Gimignano hat einen mittelalterlichen Stadtkern und besitzt mehrere sogenannte Geschlechtertürme, die früher einflussreichen Familien zu Wohn- und Verteidigungszwecken dienten. Einige dieser Türme sind über 50m hoch. Einwohner und einige Besucher haben uns versichert, dass sie den

Weiterlesen