Achte Etappe vom Ebrodelta nach Calpe 


Trotz der frühen Morgenstunde konnten wir, statt der erwarteten Flamingos und Seeadler nur kleine Vögel, Enten und Reiher sehen. 


Unser Plan ist dann etwas durcheinander gekommen und wir sind ungeplant in dem etwas merkwürdigen Calp gelandet. Der spontan angefahrene Campingplatz war bis auf einen Platz voll und der war für uns zu klein.

Einen Platz hat Herr Geheimrat dann am Straßenrand in der Reihe der Variomobile gefunden. 


Ein Sundowner mit Meeresblick hat uns mit dem  Tag versöhnt, der ja auch nicht nicht schlecht war. Die Landschaft war abwechslungsreich und die Temperatur sommerlich (bis zu 30 Grad).



Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: