Eclairs und 30.000

Die Terassen des Stellplatz beim Weingut Geiger waren zwar am Sonntag morgen von der Sonne verwöhnt, aber der eisige Wind hat uns ein langes und ausgiebiges Frühstück leicht gemacht.

Gegen Mittag haben wir dann die französische Grenze überquert und einen kleinen Spaziergang an der Lauter entlang und einen Bummel durch das im Herbst auch am Sonntag leere Weißenburg gemacht.

Ein Baguette konnten wir auch noch erobern und zum Aufwärmen war uns der Herbstbasar der evangelischen Kirchengemeinde gerade recht.

Eclair, Tarte Citron …. und der Plan für das heimatliche Abendessen schrumpfte zusammen.

Für Herrn Geheimrat war dieser Wochendausflug auch ein Meilenstein: er hat die 30.000 Kilometermarke übersprungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: