Tag 110 – Das 13.Land

An der norwegischen Grenze interessierte sich niemand für unsere knapp bemessenen Alkoholvorräte, die wir genau an den Zollgrenzwerten ausgerichtet hatten.

Danach ging es auch auf der Straße bergab Richtung Meer. Seitlich und am Horizont waren schneebedeckte Berge unsere Begleiter.

Bei Skibotn sind wir auf die E6 gestoßen, auf der wir ab jetzt meist der Küstenlinie folgend nach Norden fahren.

Die Fjorde werden umfahren, teilweise führt die Route durch kilometerlange Tunnel und dazwischen sind die Ausblicke grandios: Gletscher, Wasserfälle, Berge mit Schneeresten und eng von Bergen eingefasste Meeresarme.

Unser erster Norwegen Eindruck ist mächtig und atemberaubend.

Der heutige Übernachtungsplatz bietet einen Blick auf den Straumfjord und die Lyngen Alpen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: