Tag 147: kein LKW am Wahlsonntag

Da wir ja nach fast fünf Monaten unser Winterquartier in Jávea verlassen haben, gab es heute zum Sonntagsfrühstück nicht den obligatorischen LKW (LeberKäseWeck) aus dem Café Wien.

Wir mussten uns dann mit einem Räucherlachs und Rührei beschränken.

Den Tag haben wir gemütlich im Freien verbracht und auch das Tridomturnier ist zu meiner Zufriedenheit verlaufen (Detailfragen zum Ergebnis an Marion).

Heute ist ja auch in unserem Heimatbundesland Landtagswahl. Unsere Briefwahlunterlagen haben wir schon lange abgeschickt und wir ersparen uns Wahlprognosen, Hochrechnungen und Interviews.

Da sind wir tiefenentspannt wie unser Nachbarhund und können auf das Ergebnis der Auszählung der Stimmen warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: