Tag 191: nach 7 Monaten wieder zuhause

Das hatten wir schon lange nicht mehr: heute mussten wir zum Frühstück die Heizung in Herrn Geheimrat einschalten.

Aber dann ging es wieder auf die Piste.

An der ersten Raststätte konnten wir, Dank dem tollen Service der französischen Autobahngesellschaft kostenlos entsorgen.

Bei der Gelegenheit haben wir auch gleich teuren Diesel getankt. Der Bezahlvorgang hat etwas länger gedauert, da sich ungefähr 100 junge Gendarmen in ihrer Pause mit abgepackten Dreieck-Sandwiches, Zuckergetränken und Schokoriegeln eingedeckt haben. Es ist weit mit der einst glorreichen französischen Esskultur gekommen.

Gut, dass es unseren Lieblings-Cora bei Colmar gibt. Dort haben wir uns für die nächsten Tage reichhaltig eingedeckt.

Bei Lauterburg sind wir über die Grenze und nach 7 Monaten gut zuhause angekommen.

Wenn wir uns im „Steinhaus“ wieder richtig eingelebt und die wichtigsten Dinge erledigt haben, dann werden wir noch ein kleines Fazit unserer zweiten Überwinterung in Spanien an dieser Stelle schreiben.

Jetzt heißt es erst einmal: Reisepause!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: