Tag 70: Singende Studenten

Die am Rio Mondego liegende Stadt Coimbra war einmal die Hauptstadt von Portugal.

Das ist dies schon eine Weile her ist (1139 bis 1256) mag eine Erklärung für den teilweise erbärmlichen Zustand einiger Gebäude sein.

Natürlich gibt es auch vereinzelt renovierte Häuser und schöne Ecken, aber die Studentenstadt (über 30.000 Studierende) verbreitet doch eher einen morbiden Charme.

Die Studenten sind im Stadtbild überall präsent und an ihrer formellen Kleidung (schwarze Anzüge bzw. Kostüme, weiße Hemden oder Blusen, schwarze Krawatten) und ihren bis zum Boden reichenden, schwarzen Umhängen leicht zu erkennen.Ob aus purer Freude oder um ihr Taschengeld aufzubessern treten verschiedenen Musikgruppen auf, deren Darbietungen uns etwas mit Coimbra versöhnt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: