Tag 30 – Bei Herrn Geheimrat piept es

Endlich in Polen- unser 6. Land auf dieser Reise.

Von Niederfinow ging es jetzt nach Nordosten, d.h. Polen. Auf den gut ausgebauten, ostdeutschen Autobahnen mit wenig Verkehr sind wir gut vorangekommen.

An der Grenze hatten wir eine Herausforderung erwartet: die ViaTOLL Box.

Aber das Ausfüllen der doch relativ umfangreichen Formulare in polnischer Sprache hat eine freundliche Mitarbeiterin übernommen.

Die deutsche Bedienungsanleitung war verständlich und die Bedienung der Box einfach.

Ab sofort hat es in Herrn Geheimrat bei jeder Durchfahrt einer Mautbrücke gepiept.

Unser Tagesziel war Wolin und der Platzbetreiber, ein freundlicher Deutscher hat uns bei der Ankunft schon gleich neben einen anderen Carthago eingewiesen.

Ein toller Platz für 8 Mobile mit Seeblick (V/E, Strom für den der benötigt für 14,00€). Umfangreiche Einkaufs- und Ausflugs-Tipps vom Betreiber gibt es Gratis dazu.

Wir haben uns dann gleich eine erste Erkundung mit Herrn Schiller gestartet. Schließlich war es unser erster Besuch in Polen und wir wollten ein wenig Atmosphäre schnuppern. Eine Runde durch das Städtchen, ein kleiner Einkauf und dann schnell die Rückfahrt durch den strömenden Regen.

Aber wir sind ja wasserdicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: