Tag 149 – ABBA-Bus verschwindet im Wald

Die frechen Kühe haben gestern Abend friedlich um Herrn Geheimrat herum gegrast und am Morgen war nichts von ihnen zu sehen.

Wir haben dann zunächst die erforderlichen Vorräte aufgefüllt und uns Karlskrona angeschaut.

Ein großer, zentraler Platz mit mächtigen Gebäuden und eine breite, am Montag wenig belebte Fußgängerzone. Auch dort tolle Gebäude, die alle in einem sehr gepflegten Zustand waren.

Danach war ein Orts- und Themenwechsel angesagt. Nach einer Fahrt ein Stück ins Landesinnere war das Ziel ein Friedhof der besonderen Art in Ryd.

Der Friedhof liegt in einem dichten Waldgebiet, in dem sich eine Menge Autowracks aus den 50er und 60er Jahren befinden. Planten haben die alten Mobile überwuchert. Der Wald und der Sumpf scheinen nach und nach den ehemaligen Stolz der Besitzer verschwinden zu lassen.

Das größte Stück ist der ehemalige Tourbus von ABBA, der sicherlich tolle Geschichten erzählen könnte.

Beeindruckt haben wir dann ganz in der Nähe, aber in sicherem Abstand an einem See einen schönen Übernachtungsplatz bezogen und uns noch lange über diesen seltsamen Ort mit den Autowracks unterhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: