Reisepause Tag 34 – Musikprogramm – Zager and Evans

Aus dem Jahr 1969 ein Blick in die ferne Zukunft:  In The Year 2525.

Ein vom Duo Zager & Evans veröffentlichter apokalyptischer Folk-Rock-Song über die Beziehung des Menschen zur Technik und zur Erde, der sich zum weltweiten Millionenseller entwickelte.

Der visionäre Text ist eine Zeitreise durch die Zukunft der Menschheit und beginnt im Jahre 2525. In Intervallen von in der Regel 1010 Jahren befassen sich die Strophen mit Vorhersagungen menschlicher Situationen. So werden im Jahre 3535 die Gedanken, Handlungen und Sprache des Menschen durch eine tägliche Pille programmiert. In jeder Strophe ändert sich dieses Muster, auch musikalisch steigert sich die Tonart jeweils um eine halbe Stufe.

Hier ist eine ökologische Grundbotschaft in der Art enthalten, dass der Mensch von Mutter Erde alles genommen habe, ohne ihr etwas zurückzugeben. Danach beginnt das Fade-out wiederum mit dem Jahr 2525. Ist alles schon einmal durchlebt worden, bevor ein neuer Zyklus begann? Schafft die Menschheit eine positive Wende? Die Antwort bleibt offen. „The twinkling of starlight“ (das Licht am Ende des Tunnels) und „maybe it’s only yesterday“ sollen Hoffnung geben.

Das Thema schildert den Weltuntergang durch passive Inkaufnahme und übermäßige Abhängigkeit der Menschen von ihren übertriebenen Technologien, die die Menschheit letztlich entmenschlichen.



Zager and Evans waren ein 1969 und 1970 aktives Folk-Rock-Duo aus Lincoln, Nebraska, bestehend aus den Gitarristen Denny Zager (* 1944) und Rick Evans (1943–2018), das mit In the Year 2525 seinen einzigen weltweiten Hit feiern konnte.

Evans und Zager waren beide Mitglieder der Band Eccentrics, einem 1961 durch Denny Zager gegründeten Quintett. Nach 1964 formierte er eine neue Band, die DeVilles, die ebenso erfolglos blieb wie die vorangegangene Gruppe. Deshalb entschlossen sich Zager und Evans im Jahre 1968, künftig als Duo aufzutreten. Bei diesen Auftritten präsentierten sie das von Zager im Jahre 1964 in etwa einer halben Stunde komponierte In the Year 2525. Als sie das Publikumsinteresse am Song erkannten, entschlossen sie sich zu einer Plattenaufnahme.


Alle Titel des Reisepausen-Musikprogramms gibt es auch als Spotify-Playlist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: