Reisepause Tag 41 – Musikprogramm – Ihre Kinder

Heute steht eine Gruppe, die wahrscheinlich nicht viele kennen auf dem Programm.

Zu einer frühen Zeit habe ich die Titel von Ihre Kinder rauf und runter gehört und auch heute noch, mit einigem Abstand finde ich die Musik der Nürnberger Krautrocker gut.

Ihre Kinder gelten neben Ton Steine Scherben als eine der ersten Rockgruppen, die ausschließlich in deutscher Sprache sangen.

Wolfgang Niedecken, Sänger von BAP, sieht in Ihre Kinder heute die Wegbereiter des Deutschrocks: „Die Ersten, die ich mitbekommen habe, waren Ihre Kinder, die ja die Pioniere waren, was deutschsprachige Rockmusik anbelangte.“

Sonny Hennig, Gründungsmitglied und langjähriges Sprachrohr von Ihre Kinder, schreibt in seinen Erinnerungen über die anfänglichen Schwierigkeiten, Rockmusik in deutscher Sprache zu machen: „Wenn man wie ich jahrelang englisch gesungen hatte, war es wie ein Kulturschock deutsch zu singen. Ich war bei den ersten Versuchen so verunsichert, dass ich den Rest der Band aus dem Proberaum schickte. Ich will es mal so erklären – es ist viel einfacher zu singen ‚Baby please don’t go‘ als ‚Schatz bitte verlass mich nicht'“.



Ihre Kinder war eine deutsche Rockband der späten 1960er und vor allem der frühen 1970er Jahre aus Nürnberg. Sie gilt als Pionier der deutschsprachigen Rockmusik. Sie wird dem Krautrock zugeschrieben. Ihre Musik beinhaltete jedoch Elemente aus klassischem Rock, Folk sowie dem Jazzrock.

Mit ihrer ersten Veröffentlichung im Jahr 1969 beschlossen Ihre Kinder Lieder mit ausschließlich deutschen Texten mit Rockmusik zu verbinden. Wegen der mangelnden Akzeptanz bei Plattenfirmen – Rockmusik war damals ausschließlich englisch singenden Musikgruppen vorbehalten – produzierten sie ihre erste LP Ihre Kinder selbst. Da durch diese Eigeninitiative Produktionskosten entfielen, kamen sie an einen Plattenvertrag, doch die LP floppte. 1970 nahm sie die neu gegründete Münchner Plattenfirma Kuckuck unter Vertrag und produzierte mit ihnen das Album Leere Hände (nicht ohne sicherheitshalber für alle Stücke eine englischsprachige Version anzufertigen).

Einer der Karrierehöhepunkte für Ihre Kinder war deren Auftritt in der von Dietmar Schönherr und Vivi Bach moderierten Samstagabendfernsehsendung Wünsch Dir was. Die Band trat im so genannten Showblock der Sendung auf, die am 19. Dezember 1970 aus der Rhein-Main-Halle in Wiesbaden gesendet wurde. Dort präsentierte die Gruppe im Wechsel mit der Popband Bee Gees ihre Songs „Leere Hände“ und „Menschen wie Sand am Meer“, woraufhin es laut Sonny Henning zu wütenden Zuschauerprotesten kam.


Alle Titel des Reisepausen-Musikprogramms gibt es auch als Spotify-Playlist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: