Tag 115: Motorsägen Massaker

Eigentlich sind wir davon ausgegangen, dass alle Bäume auf dem Campingplatz nach der Enthauptungsaktion geschnitten wären.

Weit gefehlt: das hat uns heute ausgiebiges Motorsägengeheul verdeutlicht.

Relativ locker gesichert wurden die restlichen, hohen Bäume bis aufs Holz runtergeschnitten.

Da hat der strahlende Sonnenschein auch nicht viel zur Entspannung beigetragen.

Lediglich die hier übliche, ausgedehnte Siesta hat etwas Ruhe gebracht.

Aber wir wollen uns nicht beschweren, denn bald ist nicht mehr viel übrig, was man noch absägen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: