Tag 156: Balkon und weißes Dorf

Nach dem lustigen Abend mit Christina und Thomas haben wir zuerst einmal ausgiebig ausgeschlafen.

Bei dem herrlichen Wetter bot sich eine Rollertour geradezu an.

Das erste Ziel war Nerja, das uns Alex letztes Jahr schon nahegebracht hat. Ein wirklich interessanter Ort, dessen Gassen und (Schuh-)Geschäfte zum Bummeln einladen.

Nicht nur toll hergerichtete Häuser sind zu bewundern, sondern die Aussicht vom Balcón de Europa ist es wert, daß man Nerja mehrfach besucht.

Nach einem Gläschen Wein und einem Kaffee ging es dann weg vom Meer in das bergige Hinterland, wo das weiße Dorf Frigiliana mit seinen steilen Gassen unsere Wadenmuskeln gefordert hat.

Belohnt wurden wir mit einem weiten Blick bis zum Meer und skurrilen Häusern.

Für den Rückweg haben wir dann eine andere Strecke gewählt und sind über die Berge nach Torrox zurückgefahren.

Die abwechslungsreiche Fahrt hat mit dem Roten viel Spaß gemacht und bot immer wieder spektakuläre Aussichtspunkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: