Tag 66: im 22.Land eine Stunde gewonnen

Nachdem wir Santiago de Compostela verlassen haben, sind wir zum Einkaufen noch einmal in einen unserer spanischen Lieblingsmärkte gegangen.

Bei Mercadona stimmt für uns einfach alles: Präsentation, Sauberkeit, Auswahl, Preis und Service.

So gerüstet, sind wir in das für Herrn Geheimrat 22.Land gefahren.

Fast die ganze Strecke ging es am Jakobsweg entlang und immer wieder haben wir die entgegenkommenden Pilger, die teils mit schweren Rucksäcken unterwegs waren bewundert.

Da die Portugiesen wohl eine andere Zeitvorstellung haben, wurden die Uhren zurückgestellt und wir haben eine Stunde geschenkt bekommen.

Es ist unser erster gemeinsamer Aufenthalt in Portugal und wir sind schon sehr gespannt.

Einen ersten positiven Eindruck haben wir bei unserem Erkundungsspaziergang in dem kleinen Ort Caminha gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: