Tag 63: Steine und Sonne

Am Rand des Stellplatz Milucar liegt ein großer Felsbrocken. Zur Rezeption hin bildet er eine Nische in der zur Zeit nicht nur eine Weihnachtskrippe und ein kleiner Tannenbaum steht, sondern auch unzählige, von Gästen bemalte und beschriftete Kieselsteine liegen.

Passen zu Weihnachten habe ich ein paar besonders schöne Exemplare fotografiert:

So gar nicht weihnachtlich hat sich das Wetter verändert.

Es weht nur eine leichte Brise und die Sonne hat voll aufgedreht.

So muss es sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: