Tag 131: Zwei Überraschungen

Heute gab es gleich zwei Überraschungen: unvorhergesagt hat es angefangen zu regnen und wir mussten nach dem sonnigen Frühstück (mit Salzbutter) ins Wohnmobil flüchten.

Die zweite Überraschung war wesentlich angenehmer: liebe Nachbarn (Andrea und Chris) haben uns mit tollem, selbstgemachtem Kuchen, witzigen Meerestierwaffeln und warmer Vanillesoße verwöhnt.

So lässt sich auch ein Regennachmittag aushalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: