Tag 137 – Wachwechsel

Nach dem kleinen Gewitter gestern Abend hat heute morgen die Sonne gesiegt und wir sind bei schönstem Wetter zur Haltestelle gelaufen.

Kaum hatten wir den Fahrkartenautomaten besiegt, fuhr schon die Bahn ein.

Gutes Timing und eine entspannte Fahrt in die Stockholmer City. Vom Hauptbahnhof aus war es nicht weit zur Altstadt, der Gamla Stan.

Dort haben wir uns treiben lassen und sind schließlich, nicht unabsichtlich beim Schloss gelandet.

Für uns Langschläfer war der große Wachwechsel um 12:00 natürlich schon vorbei. Aber wir hatten Glück und konnten einen „kleinen“ Wechsel beobachten, der auch schon großes Theater war.

Vom Schloss ging es zur Akademie, in der auch das Nobelpreis Museum untergebracht ist.

Auf dem Platz davor haben mich besonders die schwedischen Polizisten auf den Segways beeindruckt.

Apropos Polizei: die hatte Teile vor dem Regierungsgebäude wegen der Demos gegen den Besuch des iranischen Außenministers in der schwedischen Hauptstadt abgesperrt.

Das hat unseren Fußmarsch zu unserem obligatorischen Hardrock Café Besuch verlängert.

Nach dem zügigen Kauf unserer Pins haben wir dann die nächste U-Bahn Station aufgesucht und sind zu „unserem“ Schloss zurückgefahren.

Nach dem Fußmarsch von der Haltestelle zu Herrn Geheimrat waren unsere Füße platt und wir haben uns auf ein kühles Bier gefreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: