Tag 16: die Herbsttour nähert sich der Überwinterung

Wir sind von Sitges aus entspannt auf der inzwischen teilweise mautfreien A7 weiter Richtung Alicante gefahren.

Bei Castellón sind wir in Richtung Meer abgebogen und haben einen guten Übernachtungsplatz bekommen.

Von dort aus konnten wir noch einen schönen Spaziergang im Park in der Nähe machen, die Fallschirmspringer beobachten und an den Picknickplätzen einen Nachmittagskaffee trinken.

Morgen geht es nach Xàbia (valencianisch/katalanisch oder spanisch Jávea, wo wir hoffentlich einen Platz für die nächsten Wochen bekommen.

Dort haben wir letztes Jahr unsere erste Überwinterung überhaupt begonnen und aus ein paar Tagen sind, auch Dank Marion und Dieter, die wir dort kennenlernen durften mehr als zwei Monate geworden.

Das hatten wir, als Nomaden uns vorher nicht vorstellen können.

Damit wird aber auch unsere Herbsttour 2020 zum „Überwintern“.

Aber keine Angst, wir werden bestimmt immer etwas zu berichten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: