Tag 18: Rasende Meeresströmung und Finis Terrae

Bei der heutigen Frühstücks Baguette Jagd haben wir eine besondere Beute gemacht.

Trotz des leichten Nieselregens sind wir dann nach dem Beladen und Entsorgen zu der am Donnerstag übersprungenen Pointe du Raz aufgebrochen.

Das war die richtige Entscheidung, denn auf der Landspitze angekommen, schien die Sonne und der kräftige Wind hat uns nicht von dem 20minütigen Spaziergang abhalten können.

Und der hat sich wirklich gelohnt!

Beim Weg zurück hatten wir Rückenwind und wir haben die 20 Minuten deutlich unterboten.

Die Tagesetappe auf die nächste Halbinsel Richtung Norden hat teils durch sehr schöne bretonische Dörfer und teils am Meer entlang geführt.

Hier in Crozon wollen wir bis mindestens Montag stehen und, sofern das Wetter mitspielt die Halbinsel mit Herrn Schiller erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: