Tag 141: Rückreise Planung

Heute Nacht hat es wirklich ganz ordentlich geregnet und ein Teil des Saharastaubs wurde tatsächlich abgewaschen.

Aber so ganz hat es nicht gereicht und fast alle Stellplatzbewohner haben sich eifrig bemüht, ihre Fahrzeuge wieder sauber zu bekommen.

Nicht so die Besatzung von Herrn Geheimrat. Warum? Sind die etwa putzfaul oder ist es ihnen egal, dass man Herrn Geheimrat hinter vorgehaltener Hand als Dirty Harry bezeichnet?

Nein, so ist es nicht! Erstens halten wir nicht viel davon, den feinen Staub mit wenig Wasser abzuschmirgeln und zweitens haben wir den kommenden Montag (21.3.2022) als Abreisetag festgelegt.

Unser erster Halt ist eine Cepsa-Tankstelle in Nerja, die über eine Waschplatz mit umlaufender Bühne verfügt und dort können wir den Staub mit viel Wasser abspülen. Solange müssen wir das “Dirty-Harry-Image” aushalten.

Wie bereits erwähnt, werden wir in wenigen Tagen abreisen und haben auch schon eine grobe Reiseroute geplant, die wir wir immer nach Lust, Laune und Wetter ändern werden.

Aber heute geht es erst einmal mit dem Panther ein paar Kilometer weiter westlich, denn wir sind bei Eveline und Kurt zum Abendessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: