Tag 149: dieses Mal kein PCR Test in Empuriabrava

Wir haben gestern beim feiern mit Marion und Dieter den Regen einfach ignoriert.

Der Regen hat dann in der Nacht eine Pause eingelegt, aber nicht ohne ein wenig Saharastaub zu hinterlassen.

Die unterbeschäftigten Überwinterer haben sich am Morgen gleich an die Entfernung dieser Hinterlassenschaft gemacht, die allerdings mengenmäßig nicht mit unseren Erfahrungen in Torrox mithalten konnte.

Die Regenpause hat bis zur Ver- und Entsorgung angehalten und nach einem schmerzlichen Abschied haben wir uns auf die Piste gemacht.

Der prompt wieder einsetzende Regen hat uns die Entscheidung einfach gemacht heute eine größere Etappe zu fahren um dem Regengebiet, das die iberische Halbinsel wohl fest im Griff hat zu entkommen.

Den Übernachtungsplatz “Spätzle Fritz” haben wir dieses Mal übersprungen. Dort waren wir 2021 und sind damals von dort zum für die Einreise nach Frankreich erforderlichen PCR Test nach Empuriabrava gefahren.

Hier stehen wir auch jetzt an der Straße, die am Strand entlangführt und freuen uns auf eine trockene, warme Nacht.

Morgen soll es weiter über die Grenze nach Frankreich gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: