Tag 11 -Tulpen und K√§se ūüá≥ūüáĪ

Gleich nach dem Start ging es durch die farbenfrohe Tulpenlandschaft am Keukenhof vorbei (wir wollten uns zu dem aufgerufenen Eintrittspreis nicht mit „einigen anderen“ durch den Park w√§lzen).

Der Anblick der riesigen Farbstreifen am Stra√üenrand hat uns v√∂llig begeistert und gen√ľgt. An wenigen Stellen konnten wir auch anhalten und die bl√ľhende Pracht bestaunen.

Wir hatten die Autobahn gemieden und sind so in den Genuß gekommen an Kanälen und durch reizvolle Ortschaften zu fahren.

Immer wieder konnten wir br√ľtende Schw√§ne, G√§nse und Enten beobachten. Auch die ersten Ausfl√ľge einiger Entenfamilien mit kleinen schwimmenden Federb√§llchen waren zu sehen.

Am riesigen Flughafen Schiphol vorbei bzw. hindurch ging es in Richtung Amsterdam, das wir später auf der Reise besuchen wollen.

Ein kurzes St√ľck hat uns die Route dann doch durch die Stadt gef√ľhrt.

Dann war es nicht mehr weit bis zu unserem Ziel Alkmaar, wo wir die nächsten drei Tage verbringen wollen.

Wir hatten ausnahmsweise den Platz reserviert, da wir den Tipp bekommen hatten. daß es in der Osterwoche und beim Käsemarkt am Freitag eng werden könnte.

Gleich nach der Ankunft haben wir uns zum ersten Mal auf dieser Reise mit Herrn Schiller zu einer Erkundungstour nach Alkmaar aufgemacht, die einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: